• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oberligist driftet Abstiegszone entgegen

25.11.2013

Oldenburg Durch die vierte Niederlage in Folge sind die personell arg gebeutelten Fußballer des VfL am Wochenende in der Tabelle auf Rang zehn abgerutscht und driften immer weiter in Richtung Abstiegszone. „Wir erarbeiten uns einfach zu wenige Chancen, vorne fehlte uns einfach die Durchschlagskraft“, kommentierte VfL-Trainer Ulf Kliche die knappe, aber am Ende auch nicht unverdiente 0:1-Niederlage bei Schlusslicht TuS Celle.

Die Gäste waren in der ersten Halbzeit spielerisch deutlich überlegen, kamen aber zu keiner klaren Tormöglichkeit. Gastgeber Celle hatte vor der Pause nur eine Chance und nutzte diese eiskalt. Bei einer Flanke stand Kai Broschinski mit dem Rücken zum Tor, drehte sich und versenkte den Ball im VfL-Gehäuse (35.). Danach machten die Oldenburger zwar Druck, entwickelten aber bis zum Pausenpfiff keinerlei Torgefahr.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte Kliche seine Elf um. Für den angeschlagenen Gerrit Kersting rückte Simon Brüning in die Innenverteidigung. Brünings Platz im defensiven Mittelfeld übernahm der eingewechselte Nils Frenzel. Der Gegner wurde stärker und gestaltete die Partie ausgeglichener. „Celle hat seine Führung mit allen fairen Mitteln verteidigt. Wir haben gut dagegengehalten. Läuferisch und kämpferisch kann ich meiner Mannschaft nichts vorwerfen “, sagte Kliche. Insgesamt sieben Gelbe Karten (vier für Celle, drei für den VfL) waren das Ergebnis der harten, aber keinesfalls nickeligen Spielweise beider Mannschaften.

Die Oldenburger kamen zu Möglichkeiten, doch der Einsatz wurde nicht belohnt. Zunächst vergab Maik Spohler eine Ausgleichschance, die beste hatte Alexander Tschalumjan, als er sich im Strafraum durchsetzte und aus spitzem Winkel aufs Tor schoss (88.). „Celle hat seine Führung bravourös verteidigt und deshalb am Ende auch nicht unverdient gewonnen“, gratulierte Kliche Celles Interimscoach Eike Mach zum gelungenen Einstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.