• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: Oberligist verliert Spitzenspiel gegen Tabellenführer

14.01.2015

Oldenburg Ihren zweiten Tabellenplatz gefestigt, aber den Sprung an die Spitze verpasst haben die Oberliga-Squasher des SCO beim Auswärtsspieltag in Harsefeld. Die Oldenburger unterlagen den auf Rang eins liegenden Gastgebern mit 1:3, setzten sich gegen den bislang drittplatzierten SSC Damme jedoch mit 3:1 durch. Die zweite Mannschaft verlor beide Partien beim Auswärtsspieltag in Osnabrück und ist weiterhin Tabellenschlusslicht.

Zum Auftakt des Duells mit Damme feierten Werner Schmitz, der kurzfristig für den verletzten Marc Witte eingesprungen war, und Frederik Folkerts souveräne Siege. Beide hatten keine Probleme mit ihren Gegnern. Florian Folkerts bezog dagegen eine nicht unerwartete Niederlage gegen einen starken Kurt Rußmann. Er musste sich nach einer 2:0-Satzführung mit 2:3 geschlagen geben.

Torsten Wagner sicherte mit einem klaren 3:0 gegen Nicolaas Gerritsen aber den Gesamtsieg gegen den Rivalen aus Damme, der Harsefeld 0:4 unterlag und mit weiterhin 16 Punkten auf Tabellenrang vier hinter den Boastars SC Osnabrück zurückfiel (19).

Der SCO hatte vor dem Duell mit Harsefeld 22 Zähler auf dem Konto und damit die Chance, den Spitzenreiter zu überflügeln. Gegen den Meisterschaftsfavoriten musste sich Schmitz nach einer spannenden und ausgeglichenen Partie knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Am Ende fehlte etwas die Kraft, um das Spiel gegen Nachwuchsakteur David Frias noch zu drehen. Frederik und Florian Folkerts verloren ihre Spiele jeweils deutlich mit 0:3, während auf Torsten Wagner erneut Verlass war. Er bezwang Willi Wingelsdorf souverän mit 3:0 und sorgte für den einzigen Siegpunkt des SCO.

Die drei Zähler für den Gesamterfolg verbuchten aber die Harsefelder, die das Klassement mit nun 27 Punkten klar anführen. Die Oldenburger haben aber weiterhin gute Chancen, auch am Ende den zweiten Tabellenplatz zu belegen, der ebenfalls zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga ausreicht.

Die zweite Mannschaft ist hingegen weiterhin abgeschlagen Tabellenletzter. In Osnabrück gewannen Stefan Schmid, Keanu Goertz, Jan Appelhoff und Stephan Bökamp gegen die Boastars sowie den SC Achim-Baden jeweils kein einziges Spiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.