• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Oberligist zeigt im Derby Nerven

22.10.2014

Oldenburg Im Oberliga-Derby gegen den TV Hude haben die Tischtennis-Spieler von SW Oldenburg am Sonnabend eine 4:9-Niederlage kassiert. Damit verpassten die Oldenburger den Sprung auf einen Nichtabstiegs-Platz.

„Wir hatten uns doch etwas mehr erhofft“, sagte Mannschaftsführer Johannes Schnabel nach der Partie, die rund 60 Zuschauer in der Halle verfolgt hatten. Darunter waren auch zahlreiche Fans der Gäste, und so herrschte von Anfang an Derby-Atmosphäre an der Auguststraße.

In den ersten Partien wurde das Spiel der Stimmung auch gerecht. Jan Mudroncek und Schnabel punkteten für die Gastgeber, die beiden anderen Doppel gingen dann aber jeweils in knappen fünf Sätzen an die etwas cleverer agierenden Huder. Nach Mudronceks 0:3 gegen Lingenau boten Schnabel und Abwehrspieler Daniel Kleinert dann das beste und spektakulärste Spiel des Tages. Immer wieder umlief Schnabel die Rückhand und lieferte sich mit dem 16-jährigen Abwehrspieler lange Ballwechsel. Im vierten Durchgang wehrte der Oldenburger noch mehrere Matchbälle ab, bei 9:9 im Entscheidungssatz machte dann aber Kleinert die nächsten beiden Punkte durch überraschende Angriffsbälle.

Die Oldenburger lagen 1:5 zurück, und die Gäste bekamen immer mehr Oberwasser. „Drei der ersten fünf Spiele verlieren wir knapp, das ist gegen eine gute Mannschaft wie Hude schon der Knackpunkt“, meinte Schnabel zum Nervenspiel: „Gewinnen wir davon das ein oder andere, dann kommen wir noch mal unten dran, und es kann vielleicht spannender werden.“

Im unteren Paarkreuz hatten Patric Frers und Ersatzmann Jan Huster bereits in der ersten Einzelrunde gepunktet. Da aber nur noch ein Sieg von Andre Stang folgte, war die Partie beendet, bevor die Beiden die Gelegenheit zur weiteren Resultatsverbesserung bekamen.

Immerhin gab es am Wochenende aber doch noch eine erfreuliche Nachricht für SWO: Spitzenspieler Claudius Baumann wird in Kürze von seinem Indien-Aufenthalt nach Oldenburg zurückkehren und wieder bereitstehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.