• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Coyotes reicht ein Angriffszug zum Sieg

30.07.2018

Oldenburg Es steht noch ein Spiel aus, aber seit diesem Wochenende steht fest, dass die Oldenburg Coyotes in ihrer Debütsaison in der 2. Bundesliga Nord nicht mehr vom vierten Tabellenplatz verdrängt werden können. Das mit nun 4:10 Punkten auf dem vorletzten Rang liegende Team von Trainer Mike Schuhmacher gewann am Samstag auch das zweite Kellerduell gegen Schlusslicht Emden Tigers Ladies (0:14).

„Es gibt noch ein paar kleine Baustellen, aber an sich ist alles so gelaufen wie geplant“, sagt Schuhmacher, dessen Team sich nach dem 22:12 im Hinspiel diesmal mit 8:0 durchsetzte. Der zweite Sieg überhaupt war für die GVO-Frauen der erste ihrer Vereinsgeschichte im heimischen Sportpark Osternburg.

Die erste Chance auf einen Touchdown hatten aber die Gäste im ersten Viertel gehabt. Bis auf vier Yards waren die Tigerinnen an die Oldenburger Endzone herangekommen, bevor sie in allerhöchster Not gestoppt wurden. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Gastgeberinnen Pech. Ein Ballverlust der Gäste wurde von den Coyotes in die Endzone getragen, doch der Angriff wurde von den Schiedsrichtern zurückgepfiffen.

Das letzte Viertel begann für die Oldenburgerinnen aussichtsreich zehn Yards vor der gegnerischen Endzone – und diesmal sollte es reichen. Ein Touchdown von Sophie Rodehutskors und eine anschließende Two-Point-Conversion (ein weiterer Angriffszug statt eines Extrapunkt-Kicks) von Nadine Schröter führten zum 8:0, bei dem es bis zum Ende blieb. „Wir müssen halt noch daran arbeiten, zum Abschluss zu kommen“, sagte Schuhmacher, war aber im Großen und Ganzen zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Weitere Nachrichten:

Emden Tigers | GVO Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.