• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Coyotes verlieren letztes Heimspiel gegen Meister

06.08.2018

Oldenburg Das war sie, die erste Saison der Coyotes in der 2. Bundesliga Nord. Mit einer 0:41-Niederlage gegen den neuen Meister Hamburg Blue Devilyns verabschiedet sich das Team von Trainer Mike Schuhmacher in die Sommerpause.

Kaum hatte das Spiel begonnen, landete der Ball bereits zum ersten Mal in der Oldenburger Endzone. Ein zu kurz geratener Kickoff der Coyotes wurde von den Devilyns an der eigenen 30-YardsLinie aufgenommen und zum ersten Touchdown des Spiels getragen. Auch der erste Auftritt der Offense der Coyotes war nicht von Glück begleitet. Oldenburgs Quarterback brachte ein Zuspiel nicht unter Kontrolle und so kamen die Gäste kurz vor der Endzone der Coyotes in Ballbesitz. Diese Chance ließen sie sich nicht nehmen und brachten den Ball erneut über die Linie.

Noch bevor die Gastgeberinnen ihren ersten Spielzug absolviert hatten, lagen sie bereits mit 0:13 hinten. So ging es weiter. Auch der zweite Angriffsversuch der Coyotes war schnell beendet und erneut kamen die Gäste in der Nähe der Endzone in Ballbesitz. Wieder ließen sie sich diese Chance nicht nehmen und gingen mit 20:0 in Führung. Mit einem Safety erhöhten die Hamburgerinnen noch vor dem ersten Seitenwechsel auf 22:0. Damit war das Spiel bereits entschieden.

Etwas freundlicher verlief dann das zweite Viertel für die Coyotes, in dem sie nur einen Touchdown der Devilyns hinnehmen mussten, sodass es mit einem 0:29-Rückstand in die Pause ging. Auch in der zweiten Halbzeit landete der Ball in jedem Viertel noch einmal in der Endzone der Coyotes. So stand am Ende eine deutliche 0:41-Niederlage für die Gastgeberinnen zu Buche. Damit endete die Saison mit zwei Siegen sowie sechs Niederlagen und einem vierten Platz in der Endabrechnung.

„Leider sind wir heute erst viel zu spät wach geworden und haben dementsprechend kassiert“, sagte Coyotes-Trainer Schuhmacher nach dem Spiel: „Aber wir hatten Spaß und das zählt. Ich bin allgemein zufrieden und wir haben nicht den letzten Platz in der Liga gemacht.“

Weitere Nachrichten:

Hamburg Blue Devilyns

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.