• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Neuer Linebacker soll Knights den Titel sichern

10.08.2019

Oldenburg Bereits drei Spieltage vor Saisonende können die Oldenburg Knights an diesem Sonntag (15 Uhr) vor heimischen Publikum im Marschwegstadion mit einem Sieg die Meisterschaft klar machen. Als Spielverderber möchte sich der Tabellenletzte Braunschweig Lions II erweisen. „Die Lions stehen mit dem Rücken zur Wand – und Raubtiere, die in die Enge getrieben werden, sind besonders gefährlich. Die werden sicherlich den Ehrgeiz haben, nicht das Team zu sein, gegen das wir die Meisterschaft holen“, warnt Trainer Marcus Meckes davor, das Fell des Löwen zu früh zu verteilen.

Verstärkung für Defense

Anders als im Hinspiel wollen die American-Footballer vom VfL diesmal keinem Rückstand hinterherlaufen und haben sich in der Defense verstärkt. Vom niederländischen Meister Amsterdam Crusaders wechselt Linebacker Leif-Erik von Borstel an die Hunte und wird gegen Braunschweig sein Debüt im Trikot der Knights geben. „Ich wollte gar nicht unbedingt noch eine Saison oder auch nur einen Teil spielen. Aber die Chance, gleich zweimal in einem Jahr eine Liga zu gewinnen, bekommt man nicht immer“, erzählt der Defensivspieler, der bereits in der Jugend bei den Buxtehude United Dragons mit Quarterback Justus Marterer und Defense Back Felix Vollmer zusammengespielt hat.

Dass von Borstel vor acht Jahren zum American Football gekommen ist, liegt auch daran, dass er generell recht experimentierfreudig ist, was neue Sportarten betrifft. So hat er unter anderem mehrere Jahre lang Fußball sowie Tischtennis gespielt und war im Kanusport unterwegs, wobei er sogar eine Trainerlizenz erworben habe: „Irgendwann habe ich mich aber mehr und mehr auf Football konzentriert, unter anderem auch eine Leistungssport-C-Lizenz für Football gemacht und alle anderen Sportarten mehr oder weniger dem Football untergeordnet.“

Jubiläum wird gefeiert

Das Oldenburger Marschwegstadion hat der ehemalige Hamburger Jugendauswahlspieler noch in guter Erinnerung. Zwei Jahre ist es her, dass er hier mit den Göttingen Generals einen 14:6-Sieg einfahren konnte. Damals allerdings nicht in der Defense, sondern als Running Back. Er ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der in der Lage ist, das Spiel des Gegners blitzschnell zu analysieren und dementsprechend zu reagieren.

Wie das Spiel auch ausgeht, gefeiert wird auf jeden Fall. Es ist das Jubiläumsspiel zum zehnten Geburtstag der Knights und dem 125. Geburtstag des VfL Oldenburg. Zahlreiche VfLer aus allen Abteilungen werden aus diesem Grund im Stadion erwartet, um mit den Knights die Meisterschaft feiern zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.