• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Bären-Nachwuchs überzeugt mit starken Leistungen

31.08.2018

Oldenburg /Bad Zwischenahn Von Mitte Mai bis Ende August hatten sich mehr als 60 Kinder und Jugendliche regelmäßig im Swim&Run, Duathlon und Triathlon gemessen. Das Finale der erstmals acht Wettkämpfe umfassenden Schülerserie Nord des Niedersächsischen Triathlonverbands fand nun im Rahmen des Bärentriathlons in Bad Zwischenahn statt.

In der Gesamtwertung sicherte sich in Nina Budde die jüngste Starterin der Bären Platz eins bei den Schülerinnen C. Bei den Schülerinnen A kam in dieser Saison mit sechs Siegen bei sieben Starts niemand an Jule Brand vorbei. In ihrer Premieren-Saison für die Bären sicherte sie sich souverän Platz eins. Hinter ihr sicherte sich Esther Eichholz den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Mit einer über alle Disziplinen ausgeglichenen Leistung beendete Nico Rohde die Saison der Schüler A auf Rang zwei. Lenny Wefer wurde bei den Jugendlichen B ebenfalls Zweiter und sorgte damit für eine Überraschung. In der Vereinswertung musste sich der Bärennachwuchs nach dem Sieg im Vorjahr diesmal mit dem zweiten Platz begnügen.

Beim Saisonfinale der Schülerserie im Zuge des Bären-Triathlons stellte das Schwimmen im freien Gewässer des Zwischenahner Meeres insbesondere die jüngsten Starter vor die größte Herausforderung.

In einer der wenigen Regenpausen gingen die Teilnehmer am Samstag beim Swim&Run an den Start. Bei den Schülerinnen C genügte Nina Budde in Bad Zwischenahn ein zweiter Platz, um sich den Gesamterfolg bei den Acht- und Neunjährigen zu sichern. Bei den Schülerinnen B landeten Meret Hanke auf Platz fünf und Friederike Runde auf Platz neun.

Am Sonntag regnete es dann nicht mehr. Bei Sonnenschein und kühlen Temperaturen ging der jugendliche Bärennachwuchs im Rahmen des Powerkid-Triathlon an den Start. Über 400 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Rad und 1 Kilometer Laufen verpasste Nico Rode mit nur sieben Sekunden Rückstand als Vierter knapp einen Platz auf dem Podest. In der Klasse Schüler A folgten ihm seine Teamkollegen Piet Kraski als Fünfter und Collin Koss auf Rang neun.

Bei den Schülerinnen A lieferten sich Jule Brand und Esther Eichholz einen spannenden Wettkampf. Die Führung zwischen den beiden wechselte mehrfach hin und her, ehe Jule Brand dann auf dfer Laufstrecke davonzog und sich damit Platz eins sicherte. Als starke Läuferin wurde Sara Murdfield Vierte. Melina Rode (Platz sechs), Lara Wohlers (Platz acht) und Carla Hake (Platz zwölf) komplettierten den guten Auftritt des Bärennachwuchses in dieser Altersklasse. Bei den älteren B-Jugendlichen lief Leia Murdfield als Dritte aufs Podest. Luisa Monert konnte das Rennen nach einem Sturz auf der Radstrecke nicht beenden. Lenny Wefer wurde als stärkster Bär dieser Altersklasse Fünfter, Adrian Eisenmann Achter.

Die Starter der Jugend A traten beim Sprint-Triathlon an. Finn Grotlüschen sicherte sich Platz fünf, Jannis Pieper – der genauso wie Jorge Klattenhoff (Platz elf) auch in der Verbandsliga für die Bären startet – folgte seinem Vereinskollegen auf Rang sechs.

Weitere Nachrichten:

Bärentriathlon

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.