• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: Juniors suchen die Kellertreppe

14.12.2019

Oldenburg Ihre Revanchegelüste können die Drittliga-Basketballer der Baskets Juniors nach dem miesen Auftritt vor einer Woche bei den Iserlohn Kangaroos ganz schnell befriedigen. Nachdem das 58:85 beim ProB-Rivalen aus Nordrhein-Westfalen Trainer Artur Gacaev richtig sauer gemacht hat, steht schon an diesem Samstag (19 Uhr, Sporthalle Haarenufer) das Rückspiel gegen die Sauerländer auf dem Plan.

„Unsere Verteidigung war katastrophal, wir müssen da definitiv ein anderes Gesicht zeigen – vor allem was die Arbeit unter den Körben anbelangt“, fordert Gacaev, der das neue Spielplan-System mit der umgekehrten Reihenfolge in der Rückrunde durchaus gutheißt. So gibt’s gegen Iserlohn rasch die Chance zur Wiedergutmachung.

Die Oldenburger haben in der zweiten Saisonhälfte einiges gutzumachen. Nach den ersten elf Spielen stehen nur drei Siege und damit der letzte Platz zu Buche. Zu Playoff-Rang acht fehlen bereits zwei Erfolge. Auf der Suche nach der Treppe aus dem Keller müssen Punkte her, um eine realistische Möglichkeit auf das Erreichen der Meisterrunde und den damit verbundenen Klassenerhalt zu wahren.

„Wir treten in eigener Halle immer mit sehr viel Selbstbewusstsein und Disziplin auf. Ich denke und hoffe, dass wir uns ganz anders präsentieren werden als vor einer Woche – zumal wir erneut sehr gut trainiert haben“, sagt Gacaev, der wohl auf eine vollständige Mannschaft inklusive Unterstützung aus dem Bundesliga-Kader der Baskets (Auswärtsspiel am Sonntag um 18 Uhr in Bonn) bauen kann.

„Es gibt keine direkten Überschneidungen – es sieht so aus, als wenn auch die Spieler der ersten Mannschaft dabei sein werden. Allerdings kann das jederzeit noch umentschieden werden“, erklärt Gacaev.

Im Duell mit den Iserlohnern, die vor dem klaren Triumph gegen die Oldenburger schon in Wedel gewonnen hatten (74:64) und mit einem Sieg mehr auf dem Konto Zehnter sind, setzen die Juniors auch auf die Anfeuerung durch die Fans in der Halle am Haarenufer. „Wir hoffen auf ein volles Haus und große Unterstützung von den Rängen“, sagt Gacaev: „Das macht für diese junge Mannschaft häufig den Unterschied.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.