• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OTB-Team wiederholt DM-Coup

03.05.2019

Oldenburg Mit einem kleinen, aber feinen Kader haben sich die Basketball-Routiniers vom Oldenburger TB bei den Deutschen Meisterschaften der Ü-55-Klasse in Berlin-Lichterfelde wie im vergangenen Jahr die Bronzemedaille gesichert. Im Spiel im Platz drei bezwangen sie die KuSG Leimen mit 41:19.

„Wir hatten leichtes Spiel“, meinte OTB-Punktegarant Holger Smit nach dem Duell mit den Baden-Württembergern: „Die waren fertig, weil sie im Halbfinale gegen den MTV Gießen nach Verlängerung verloren hatten.“ Der Turnerbund hatte den Einzug ins Endspiel des nationalen Kräftemessens von insgesamt 16 Mannschaften durch ein 19:29 gegen DJK Köln verpasst. Der Titelverteidiger aus dem Rheinland setzte sich anschließend im Finale mit 39:37 gegen Gießen durch.

„Der diesjährige dritte Platz ist höher zu bewerten“, sagte Smit mit Blick darauf, dass die Oldenburger nur mit acht Spielern angetreten waren. Das dezimierte Aufgebot vom Turnerbund startete mit einer 26:35-Pleite gegen die Sportvereinigung Feuerbach ins DM-Turnier. „Die haben uns mit einer aggressiven Verteidigung aus dem Spiel genommen“, meinte Smit über die Stuttgarter. Die Auftaktpleite sei aber „ein Weckruf für uns“ gewesen.

Nach einem 37:19 gegen die SG Langendreer musste das OTB-Team von Coach Matthias Grohmann das letzte Gruppenspiel gegen den TV Langen mit acht Punkten gewinnen und löste diese Aufgabe relativ souverän 36:25. Es folgte im Viertelfinale ein packendes 32:29 gegen den DBV Charlottenburg.

Im Halbfinale boten die Oldenburger dem Titelverteidiger aus Köln zunächst gut Paroli, doch am Ende behielt der Gegner klar mit 29:19 die Oberhand. „In der zweiten Halbzeit konnten wir dem Druck nicht standhalten“, musste Smit eingestehen. Den leichten Frust warfen sich die OTBer im kleinen Finale gegen Leimen von der Seele. Schon zur Halbzeit stand es 27:9. „Spieler und Coach präsentierten sich als homogene Einheit“, lautete Smits Fazit.

OTB-Punkte: J. Müller 6, Jastrow 3, M. Müller 18, Villanes-Erquinnio 6, Smit 49, Völcker 25, Weinbecker 49, Behrens 34.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.