• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Rebound-Ausbeute kostet Erfolg gegen Spitzenreiter

18.02.2019

Oldenburg Die Siegesserie der Drittliga-Basketballer der Baskets Juniors/OTB ist gerissen: Nach zuvor sechs Erfolgen in Serie musste sich die Mannschaft von Artur Gacaev am Samstagabend in eigener Halle Tabellenführer Baskets Münster mit 78:86 (43:39) geschlagen geben und verpasste damit, sich vorzeitig den Heimvorteil für die erste Playoff-Runde zu sichern. Das Ticket für die Meisterrunde hatten die Oldenburger schon zuvor in der Tasche gehabt.

„Das war ein gutes Spiel zu diesem Zeitpunkt. Die Intensität hat gestimmt“, betonte Gacaev mit Blick auf den Auftritt in den ersten Vierteln. Sein Team hatte offensiv wie auch defensiv gut in die Partie gefunden, den ersten Spielabschnitt 23:16 gewonnen und bis zum 32:20 Vorteile gehabt. Danach kamen die Gäste heran, doch die Hausherren fingen sich und führten zur Pause knapp. Auch im dritten Durchgang gab es Höhen und Tiefen, doch die Oldenburger hatten auf jeden kleinen Lauf des Gegners noch die passende Antwort parat.

Im Schlussviertel änderte sich das aber. „Leider fielen unsere Würfe nicht. Unsere beiden besten Werfer hatten schwache Werte aus der Distanz – das wurde uns zum Verhängnis“, analysierte Gacaev. Der starke Aufsteiger aus Münster, der mit den Ex-Oldenburgern Jan König (19 Punkte, 7 Rebounds) und Kai Hänig (4, 4) angetreten war, drehte rasch die Partie und ließ die Gastgeber nicht mehr ins Spiel kommen. Besonders Joseph Douglas Cooper (31, 5, 8 Assists) setzte Akzente.

„Vor allem das Reboundduell hat uns dieses Mal wieder den Sieg gekostet. Der Gegner bekam durch offensive Rebounds einige Wurfchancen mehr“, meinte Gacaev. Die Gäste lagen in dieser Statistik 48:39 vorn.

Für die Baskets Juniors/OTB, die weiter als Tabellenvierter aktuell das Heimrecht für die Playoffs genießen dürften, geht es nun beim finalen Spieltag am nächsten Samstag zu den Iserlohn Kangaroos. Diese liegen mit 11:10 Siegen direkt hinter den Oldenburgern (12:9) auf Rang fünf. Letztere gewannen das Hinspiel im November 76:71.

Baskets Juniors/OTB: Keßen 18/9 Rebounds, Hollatz 15/4, Isemann 12/3, Zwiener 6/4, Niehus 5/1, Hujic 5, Pruitt 4/8, Panou 4/1, Hemschemeier 3/2, Papenfuß, Agbakoko.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.