• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: Royals kämpfen gegen Auswärtsschwäche

21.02.2020

Oldenburg Im Südosten und Südwesten von Niedersachsen wollen die Basketballer von Oldenburger TB und Bürgerfelder TB an diesem Samstag mit Punkten den Endspurt in der 2. Regionalliga einläuten. Während das OTB-Team um 20 Uhr bei Tabellennachbar SG Braunschweig die letzten Zweifel am Klassenerhalt beiseite wischen möchte, treten die Royals zeitgleich beim BBC Osnabrück an und wollen dabei die Auswärtsschwäche der vergangenen Wochen ablegen.

„Wir wollen eine dritte Niederlage in Serie tunlichst vermeiden“, sagt BTB-Coach Michael Canisius, dessen Mannschaft sich seit dem Jahreswechsel in der Fremde sehr schwergetan hat. Nach einem knappen 84:83-Erfolg in Westerstede sowie einem 78:90 in Neustadt und einem 90:102 in Bremerhaven soll der zweite Tabellenplatz mit aktuell 12:4 Siegen nun nicht weiter gefährdet werden.

Das Hinspiel im November hatten die Oldenburger 82:66 gewonnen, aber Canisius warnt. „Osnabrück wird alles geben, um sich dem Abstiegskampf möglichst entziehen zu können“, sagt er mit Blick auf die 14 Zähler, zu denen der aktuell achtplatzierte BBC (7:10 Siege) zuletzt dreimal in Folge nichts hinzugefügt hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der gleichen Punktzahl liegen die Braunschweiger (7:8) und der OTB (7:9) auf den Positionen sechs und sieben. „Wir wollen da angreifen und an unsere guten letzten Vorstellungen anknüpfen“, sagt Turnerbund-Trainer Vangelis Kyritsis, dessen Mannschaft sich zuletzt dreimal hinterein­ander gegen ihre Kontrahenten durchgesetzt und damit die Chancen im Kampf um den Klassenerhalt deutlich verbessert hatte.

„Ich denke, meine Jungs haben begriffen, dass es wichtig ist, über 40 Minuten Vollgas zu geben“, meint Kyritsis. Er geht von einem temporeichen Spiel aus, weiß aber nicht so genau, auf was für eine Mannschaft er sich und sein Team einstellen muss. „Da die NBBL-Spieler nicht dabei sein werden, kann ich den Gegner nur schwierig einschätzen“, sagt er mit Blick auf die U-19-Talente der Löwen Braunschweig, die am Sonntag (13.30 Uhr, Sporthalle Haarenufer) übrigens in Oldenburg zum Abstiegsrunden-Duell antreten.

Für Kyritsis steht vor dem Kräftemessen mit dem zuletzt dreimal in Serie erfolglosen Rivalen ohnehin der Glaube an die eigene Stärke im Vordergrund: „Ich vertraue unserem Spiel und erwarte eine starke Performance.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.