• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Rückkehrer forciert Verjüngung bei Royals

22.06.2019

Oldenburg Die Planungen für die neue Basketball-Saison sind bei den BTB Royals im vollen Gange, nachdem im Mai in Michael Canisius ein Rückkehrer als neuer Cheftrainer vorgestellt wurde. „Wir wollen uns in der 2. Regionalliga etablieren und den Nachwuchs immer stärker in die Mannschaft integrieren“, sagt der 39-Jährige.

Um den Einbau jüngerer Spieler voranzutreiben, hat Canisius in den vergangenen Wochen drei Tryouts betreut, in denen sich Talente für die Royals empfehlen konnten. „Ohne näher darauf eingehen zu können, sind die Tryouts sehr positiv verlaufen“, sagt der Trainer und ergänzt optimistisch: „Ich denke, dass wir eine gute Truppe aus etablierten Spielern und Nachwuchskräften kreieren werden.“

Durch die Canisius-Verpflichtung wurde bei den Bürgerfeldern die Lücke geschlossen, die Thomas Glasauer im Winter durch seinen familiär bedingten Umzug in die süddeutsche Heimat hinterlassen und Somiah Blay vorübergehend als Übergangsspielertrainer geschlossen hatte.

Der 39-Jährige war bereits in der Saison 2013/2014 für die Royals als Cheftrainer tätig und holte mit der Mannschaft damals direkt die Meisterschaft in der 2. Regionalliga und das Aufstiegsticket. „Das war ein sehr schönes Jahr, in dem wir viel Spaß hatten“, erzählt Canisius jetzt im Gespräch mit der NWZ: „Ich fand schon damals, dass die BTB Royals für einen kleinen Club starke Visionen hatten.“

Im Anschluss an die Zeit in Oldenburg war der Vechtaer für den dortigen Rasta-Nachwuchs sowie drei Jahre auch als Assistenztrainer in der NBBL für die Artland Dragons in Quakenbrück tätig. Zweimal erreichte er mit den Talenten das Final Four der vier stärksten Mannschaften.

„Im letzten Jahr habe ich mich etwas zurückgehalten und eine Ü-35-Mannschaft trainiert“, berichtet Canisius, der sich jetzt sehr auf die Herausforderungen bei und mit den Royals freut. „Vor allem mit Matthias Gloystein und Roland Schmidt vom BTB ist der Kontakt über die Jahre niemals abgebrochen“, erzählt der Trainer und sieht sich und seine Schützlinge „mannschaftlich vor derselben Situation wie 2013“.

Neben der Nachwuchsförderung hat für ihn „die Sicherung eines Platzes fernab der Abstiegsränge oberste Priorität“, sagt Canisius: „Ich habe richtig Lust auf die kommende Saison.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.