• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Heye Koepke feiert Titeltriumph

12.04.2018

Oldenburg /Bonn Starker Erfolg für Heye Koepke: Als Nummer eins führte der Oldenburger Nachwuchssportler des Jahres 2016 die Mannschaft des Tischtennisverbandes Niedersachsen (TTVN) zum Gewinn des Deutschlandpokals der Schüler in Bonn. In diesem Turnier für Dreier-Teams messen sich traditionell die 16 Mitgliedsverbände des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB).

„Unser Minimalziel war eine Medaille, da wir wussten, dass wir eine ausgeglichene Mannschaft haben“, erklärte Koepke. Dass es dann aber tatsächlich zum Titel vor den klar favorisierten Vorjahressiegern aus Bayern gereicht habe, hätte er vorher niemals erwartet, gab er zu.

Der 15-Jährige, der im vergangenen Sommer von SW Oldenburg zu Regionalligist TSV Lunestedt gewechselt ist, kam in allen Partien im Einzel (6:1 Siege) wie im Doppel (6:0) zum Einsatz. Komplettiert wurde die niedersächsische Mannschaft durch Bjarne Kreißl (Torpedo Göttingen), Leon Hintze (Union Salzgitter) und Vincent Senkbeil (TuS Lachendorf).

Durch die Gruppe marschierte das TTVN-Team ganz souverän mit drei 4:0-Siegen –gegen die Kontrahenten aus Rheinhessen und Hessen nicht ganz unerwartet, gegen die Rivalen aus Baden-Württemberg zumindest in der Höhe eher überraschend. „Allerdings hatten die ihre Nummer eins, Jeromy Löffler, pausieren lassen und wirkten auch nicht ganz fokussiert. Da haben wir also auch etwas Glück gehabt“, meinte Koepke.

Nach einer längeren Pause wartete die Mannschaft aus Schleswig-Holstein auf den Oldenburger und seine Teamkollegen. Koepke kam gegen den Außenseiter anfangs nicht ins Spiel und verlor gegen Luan Ramm seinen ersten Satz in diesem Turnier. Danach aber zeigte sich der Oldenburger wieder hellwach und gewann den nächsten Durchgang sogar mit 11:0. Am Ende stand für die Niedersachsen wieder ein klarer 4:0-Erfolg zu Buche. Im Halbfinale wartete wieder die Mannschaft aus Hessen, und auch hier blieb die TTVN-Auswahl ohne Gegenpunkt.

Im Endspiel kam es dann zum Treffen der beiden topgesetzten Mannschaften aus Niedersachsen und Bayern. Und anfangs schienen die Süddeutschen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden: Kreißl musste sich dem Deutschen Schüler-Vizemeister Hannes Hörmann mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben, und Heye Koepke unterlag dem DM-Titelträger Mike Hollo mit 1:3.

Dann aber schlugen die Niedersachsen zurück und verloren kein Spiel mehr. Das Doppel Koepke/Kreißl triumphierte dabei gegen Hollo/Hörmann, die zusammen nationale Vizemeister geworden waren, und blieb beim ersten gemeinsamen Turnierauftritt damit ungeschlagen.

Zudem gelang es dem Oldenburger, sich zum ersten Mal überhaupt gegen Hörmann durchzusetzen. 3:1 bezwang er das Talent vom TV Hilpoltstein. „Nach den vergangenen nationalen Turnieren war ich mit meiner Leistung nicht absolut zufrieden“, meinte Koepke: „Das kann ich dieses Mal aber uneingeschränkt sein.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.