• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger erkämpft sich Landestitel

02.03.2018

Oldenburg /Braunschweig Nachdem die Oldenburger Fechter in den vergangenen Jahren keine Titel gewinnen konnten, hat der 16-jährige Keanu Jenn diesen Bann nun gebrochen: Bei den Landestitelkämpfen im Degenfechten der A-Jugend in Braunschweig wurde er Niedersachsenmeister.

Der Erfolg des Sportlers des Fechtclubs zu Oldenburg zeichnete sich ab. Nachdem er vor ungefähr einem Jahr das erste Mal mit dem Degen an den Start gegangen war, sicherte er sich seitdem mehrere vordere Plätze – zuletzt auch einen Turniersieg in Munster. Zudem hat sich der 16-Jährige auch schon für die Deutschen Meisterschaften am 5. Mai in Osnabrück qualifiziert.

In den Vorrunden um den Landesmeistertitel leistete sich Jenn noch eine Niederlage und war somit nur an Nummer vier für die Direktausscheidung gesetzt. Im ersten Gefecht machte er dort kurzen Prozess und gewann mit 15:3-Treffern. In seinem zweiten Duell war der Oldenburger weniger konzentriert, musste zehn Treffer hinnehmen, stand aber nach dem Sieg unter den besten acht Fechtern der Meisterschaft.

Das Viertefinal-Duell gewann Jenn mit 15:9. Im anstehenden Halbfinale hatte der Osnabrücker Paul Ollermann das Nachsehen. Er verlor 15:12. Das Finale zwischen Jenn und dem wiederum aus Osnabrück stammenden Johannes Fip gestaltete sich äußerst spannend. Der Oldenburger lag bereits mit 6:10 Treffern in Rückstand, setzte dann aber Treffer um Treffer, ging mit 11:10 in Führung und gewann am Ende 15:13. Nach dem Erfolg bei der A-Jugend will Jenn nun bei den Landesmeisterschaften der Junioren in Osnabrück wieder um die vorderen Plätze kämpfen.