• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Breitensport: Wanderverein plant mit Weitblick

15.02.2018

Oldenburg Mit dem Erscheinen seines neuen Jahresprogramms hat der Wanderverein Oldenburg offiziell wieder die Saison für kompakte wie ausgedehnte Fußmärsche in geselliger Atmosphäre eingeläutet. Auf 48 Seiten bietet der Verein jede Menge Ganztages- und Halbtageswanderungen, Kurzstrecken, Radwanderungen und mehrtägige Touren, aber auch Plauder- und Klön-Nachmittage an.

Der Begriff „Saison“ könnte allerdings etwas in die Irre führen, denn im Prinzip ist der Wanderverein das ganze Jahr hindurch auf Achse. „Halbtagswanderungen finden ganzjährig statt“, erklärt die 2. Vorsitzende Ursula Spankus. Sie umfassen meist 10 bis 15 Kilometer und gehen über drei bis vier Stunden. Ganztagswanderungen, die von März bis November angeboten werden, können zwischen 17 und 25 Kilometer lang werden. „Dabei leben wir aus dem Rucksack“, sagt Ursula Spankus. „Frühstück und Mittag haben wir dabei. Und den Abschluss jeder Ganztagswanderung bildet dann eine gemeinsame Einkehr bei Kaffee und Kuchen.“

Auf geht’s

Die nächsten Termine sind am Freitag, 16. Februar, ab 15 Uhr, Kaffee und Plaudern im Café im Lambertihof, Markt 22. Am Sonntag, 18. Februar, steht die Wanderung „Lappan - Lazaruswiese - Eversten“ (ca. 10 Kilometer) auf dem Programm. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr an der Bushaltestelle Lappan, Steig B.

Mehr Infos per Mail an nfo@wanderverein-oldenburg.de und online

    www.wanderverein-oldenburg.de

Eine feste Größe im Programm bilden außerdem die Themennachmittage. So gab es Anfang des Monats bereits einen Nachmittag zum Thema „Pflanzen am Wegesrand“, bei der Referentin Helga Domsky das Augenmerk der Teilnehmer auf blühende Besonderheiten links und rechts des Wanderweges richtete. Im Herbst ist ein Nachmittag zum Thema „Ernährung im Alter“ geplant. „Das ist für viele unserer Mitglieder interessant“, sagt Ursula Spankus fast entschuldigend. „Unsere jüngsten Mitglieder sind so um die 40. Das Vereinsleben mit seinen Regularien ist für viele jüngere Leute wahrscheinlich etwas spießig. Und das Leben wird immer hektischer. Die Zeit für ausgedehnte Wanderungen haben meist auch nur die Leute, die nicht mehr im Berufsleben stehen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotzdem hat der Verein keine Mitgliedersorgen. 264 Wanderbegeisterte zählt der Verein. „Wir hatten gerade im letzten Jahr viel Zulauf“, weiß Spankus. „Wandern scheint auch gerade als eine Art der Entschleunigung im Trend zu liegen.“ Den Erfolg führt sie auch auf das offene Konzept der Wanderungen und auf günstige Mitgliedsbeiträge zurück. „Der Charme liegt darin, dass es zum Beispiel kein An- und Abmelden gibt. Der Treffpunkt wird bekanntgegeben und wer kommt, der kommt eben und wer nicht kommt, kommt nicht.“ Im Schnitt machen sich etwa 15 Teilnehmer zu einer Wanderung auf. „Manchmal können es auch über 20 sein, bei Ganztagswanderungen auch schon mal weniger als zehn.“ Beides ist kein Problem, prägt doch eine hohe Verlässlichkeit das Programm. „Die Wanderungen werden nur bei Glatteis oder Eisregen abgesagt“, so Spankus. „Ansonsten ist unser Motto: Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind aufrüttelnd, Schnee erheiternd – wo bleibt da das schlechte Wetter?“

Auch eine weitere Schwierigkeit vieler anderer Vereine ist dem Wanderverein bislang erspart geblieben. „Wir hatten noch nie Probleme, jemanden für die Vorstandsarbeit zu finden“, sagt Pressewart Heinz-Friedrich Ricke. „Wir haben uns immer rechtzeitig um Nachfolgeregelungen gekümmert und dann auch immer aufgeschlossene Mitglieder gefunden. Im Moment haben wir überwiegend Frauen im Vorstand, seitdem läuft die Arbeit dort besser“, fügt er schmunzelnd hinzu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.