• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

B-Junioren reisen zu Werder Bremen II

17.11.2018

Oldenburg /Bremen /Lübeck Das Ruder rumreißen wollen zwei der drei Fußball-Teams des JFV-Nordwest bei ihren Regionalligaspielen an diesem Wochenende. Am vergangenen Spieltag hatte lediglich die B-Jugend gewonnen.

A-Jugend: JFV Nordwest – Eintracht Norderstedt (Samstag, 13.30 Uhr, Sportplatz Maastrichter Straße). Zuletzt erntete die Mannschaft zwei Niederlagen in der Liga, in der sie bislang überzeugt hatte. Gerade gegen Borgfeld (0:1) ließ das JFV-Team die Effizienz vor dem Tor vermissen, doch die Leistung stimmte bei beiden Partien. „Wir erwarten ein schweres Spiel gegen Norderstedt, aber wir sind guter Dinge, auf dem eigenen Kunstrasenplatz zu siegen“, sagt JFV Trainer Lasse Otremba und ergänzt: „In beiden Spielen waren wir nicht schlecht. Kiel hatte einfach die Klasse, das Spiel zu drehen und Borgfeld war einfach unnötig.“

Derzeit auf dem dritten Platz liegend (18 Punkte) brauchen die Oldenburger wieder drei Zähler, sonst droht der Anschluss an die beiden Ligaspitzen Eimsbüttel (23) und Kiel (25) verloren zu gehen. „Am Wochenende wollen wir wieder für Punkte sorgen. Die Galligkeit stimmt, nur müssen wir mehr Torchancen herausspielen und verwerten“, kündigt Otremba an.

B-Jugend: Werder Bremen II – JFV Nordwest (Samstag, 13 Uhr). Nach dem überzeugenden Heimerfolg gegen Eintracht Braunschweig treten die Oldenburger nun auswärts gegen die Reserve von Werder an. Der Gegner, dessen Kader größtenteils aus der U-15-Regionalliga-Meistermannschaft der vergangenen Saison besteht, überzeugte in dieser Spielzeit vor allem spielerisch und befindet sich auf Platz drei.

„Das wird ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Viele Jungs kennen sich untereinander. Manche von unseren haben auch schon bei Werder gespielt“, sagt JFV-Trainer Hendrik Buhl und ergänzt: „Wir werden vermutlich körperlich stärker sein, da wir mehr Ältere auf dem Platz haben, doch Werder hat die Toptalente des Jahrgangs.“ Dennoch können die Oldenburger nach ihrem starken Sieg gegen Braunschweig selbstbewusst in das Spiel gehen. Dank einer sehr konzentrierten Leistung hatte die U 17 überzeugt. Wenn sie zudem erneut so effizient spielt, dann sollte es mit einem erneuten Sieg klappen.

C-Jugend: VfB Lübeck – JFV Nordwest (Samstag, 13 Uhr). Mehr als drei Stunden Autofahrt müssen die U-15-Kicker des JFV bewerkstelligen, bevor sie sich die Fußballschuhe anziehen dürfen. Dennoch erwartet JFV-Trainer Wolfgang Horn ein Spiel auf Augenhöhe. „Lübeck hat diese Saison zwar schon Punkte eingefahren, dennoch rechnen wir uns gute Chancen aus“, sagte Horn.

Zuletzt lieferten die Oldenburger gerade in der ersten Halbzeit gegen Bremerhaven eine gute Leistung ab, in der sie spielbestimmend waren. Insgesamt fehlt es in dieser Saison an Toren (erst 3 Treffer). Vielleicht gelingt gegen Lübeck der Durchbruch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.