• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Jannis Bolles distanziert viermal die Konkurrenz

16.12.2017

Oldenburg /Bremen Die Vergleichswettkämpfe im Monat Dezember finden immer viel Anklang in der Schwimmszene. Auch die Athleten des Polizei SV waren im Advent wieder unterwegs. Sehr gut besucht war das Winter-Meeting im Sportbad der Universität Bremen mit vier ausländischen Vereinen sowie Aktiven aus sechs Bundesländern.

Bei den Wettkämpfen im Sport-Bad der Universität, bei denen auf der zu dieser Jahreszeit ungewohnten 50-Meter-Bahn persönliche Bestzeiten nicht im Vordergrund standen, war Jannis Bolles letztlich der erfolgreichste PSV-Schwimmer. Viermal trug sich der 13-Jährige als Erster in die Siegerlisten ein und überzeugte zudem im Jugendfinale über 100 Meter Brust mit Platz zwei in 1:21,84 Minuten. Er gewann die Vorläufe über 200 Meter Lagen, 100 Meter Brust und Rücken sowie auch das Rückenfinale über 100 Meter in 1:13,50 Minuten.

Sehr überzeugend waren auch die Leistungen des jüngsten PSVers. Im Jahrgang 2009 erkämpfte sich Luca Bischof drei Siege und vier zweite Plätze, wobei er über 50 und 100 Meter Brust sowie 50 Meter Freistil nicht zu schlagen war.

Ebenfalls drei erste Plätze erreichte Cedric Warrelmann. Der 14-Jährige war über 50 Meter Freistil, 200 Meter Schmetterling und 400 Meter Lagen nicht zu schlagen und überzeugte auch mit Rang zwei und drei über 100 Meter Freistil sowie Schmetterling.

Der drei Jahre jüngere Erdi-Vahap Ilboga erkämpfte sich dagegen insgesamt sechs Medaillen. Siege gab es für ihn über 100 und 200 Meter Freistil, zweite Plätze über 100 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen sowie einen dritten Rang über 100 Meter Schmetterling. Veit Schlörmann war in der offenen Wertung zudem mit Siegen über 100 Meter Rücken und 400 Meter Freistil erfolgreich.

Die jungen PSVer Nikolai Antonov (Jahrgang 2008), Diego Dekker (2006) und Eduard Shinkarenko (2008) überzeugten mit jeweils einem Sieg und weiteren Plätzen auf dem Siegerpodest. Auf das Podium schwammen auch Imke Aden, Florian Hüsing, Constanze Huchtkemper, Lian Ludt und Ben Weyen. Weiter gefielen in der Hansestadt Nantke und Rieke Aden sowie Thu Thao, Jasmin Hoang und Tilman Hachmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.