• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Im Eversten Holz steht nur die Luft

04.06.2018

Oldenburg Im Vergleich mit den hochsommerlichen Temperaturen der zweiten Mai-Hälfte waren die Laufbedingungen an diesem Sonntag beim Everstener Brunnenlauf absolut akzeptabel. Die meisten Starterinnen und Starter genossen die 18. Auflage des Spektakels im Eversten Holz – aber eine richtige Abkühlung gab es nicht.

„Im Wald stand die Luft regelrecht. Das war alles andere als ein Vergnügen heute“, erzählte Sascha von Engelmann nach dem Zieleinlauf und war mit seiner Leistung (37:49 Minuten) bei diesen Bedingungen durchaus zufrieden.

Lesen Sie auch:Georg Diettrich sammelt 13. Erfolg im Eversten Holz (Die Gesamtsieger)

Der Mann vom LC Wechloy war hinter Teamkollege und Seriensieger Georg Diettrich (34:02) als Vierter der zweitbeste Oldenburger über die 10 Kilometer. Direkt nach ihm kam Vereinskamerad Dennis Osterfeld (37:55) ins Ziel. „Super, wie der sich gemacht hat“, meinte von Engelmann.

Sylvia Hoppe schnellste Oldenburgerin

Zwischen Osterfeld und dem dahinter platzierten Björn Cordes (40:22) klaffte dann schon eine Lücke von fast zweieinhalb Minuten. Auf den siebten Platz lief Christian Kerzel (Laufsportfreunde, 40:30). In Gerhard Knoll (LC Wechloy, 40:36, 9. Rang) und Renato Dirks (Bewegung in Grenzen, 40:38, 10.) liefen zwei weitere Oldenburger unter die ersten Zehn.

Schnellste Frau aus der Stadt war Sylvia Hoppe (Team Laufrausch) als Zweitplatzierte in 43:47 Minuten. Den Sprung aufs Podium verpasste Alke Hochwald (TV Metjendorf, 45:24) als Vierte um knapp eine Minute. Antje Jacobs (Laufsportfreunde, 46:58) wurde Achte. Nicole Adams lief in 47:18 Minuten auf den neunten Platz.

Teams Elena und UNIted trumpfen im Firmenlauf auf

Wenig zu holen gab es beim Firmenlauf über 6,3 Kilometer für auswärtige Läufer. Sowohl bei den Männern als auch den Frauen gingen die ersten zehn Plätze an Aktive aus Oldenburg. Hinter Dominator Diettrich (21:06) liefen in Christoph Paetzke (21:13, 2.), Janno Meenken (23:13, 4.) sowie Marko Gerlach (23:46, 6.) gleich drei Läufer vom Team Elena unter die ersten Sechs und legten so den Grundstein für den Sieg in der Mannschaftswertung.

Für das zweitplatzierte Team UNIted liefen in Thomas Pollmann (21:20, 3.) und Eike Kruse (24:13, 10.) zwei Läufer in die Top Ten. Die auf Position drei gelandete Mannschaft von Cewe platzierte keinen Läufer unter den besten Zehn. Bei den Frauen lag Mette Bulling (OrthoCentrum, 25:34) vorn. Ihr folgten Alexandra Fürst (Team Elena, 26:07), Ariana Flessner (IGS Flötenteich, 26:32), Deike Burkhardt (Studentenwerk Oldenburg, 26:43) und Jette Grön (AGO, 28:35).


Mehr Bilder sehen Sie unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.