• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Budosport: Rückkehr ins Training vor Urlaubskulisse

01.07.2020

Oldenburg Wenn die A 28 nicht durch Bauarbeiten, einen Unfall oder im schlechtesten Fall beides zugleich zur größeren Hürde wird, sind die rund 35 Kilometer vom Oldenburger Stadtkern an den Badesee in Großsander mit dem Auto in weniger als 30 Minuten zu meistern. Einige vom Verein für Traditionellen Budosport nehmen diese Strecke bis nach Ostfriesland gern in Angriff, um dort unter Corona-Bedingungen vor einer Urlaubskulisse zu trainieren.

„Dafür fahren wir gern ein wenig länger zum Training“, meint Natalia Schalk aus Oldenburg, deren Töchter Viktoria (5 Jahre) und Anastasia (9 Jahre) beim VTB trainieren. Im Rahmen des Förderprogramms „Sportlich, gesund und kontaktlos im Freien“ vom Landessportbund bietet der Verein regelmäßig Einheiten für Budosportler im knapp hinter der Grenze von Ammerland und Uplengen gelegenen Großsander an.

„Das Training am Badesee ist insofern ein besonderes, als dass die Teilnehmer danach die Möglichkeit haben, sich am Sandstrand zu erholen oder ein erfrischendes Bad zu nehmen“, meint der VTB-Vorsitzende Alexander Hartmann.

„Die traditionellen Kampfkünste bieten verschiedenste Möglichkeiten eines individuellen kontaktlosen Trainings, so dass die Corona-Vorgaben problemlos eingehalten werden können“, erklärt Hartmann und fügt erklärend hinzu: „So werden koordinativ anspruchsvolle Kombinationen von Grundschul- beziehungsweise Freikampftechniken erarbeitet oder verschiedene festgelegte Formen trainiert – diese Formen, im koreanischen Hyong genannt, sind ein fester Bestandteil jeder Prüfung.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.