• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Wenn erste Plätze nicht für den Titel reichen

23.06.2018

Oldenburg /Büdelsdorf Eine Meisterschaftsvergabe mit Hindernissen erlebten die Oldenburger Leichtathleten, die an den zweitägigen Norddeutschen Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften im schleswig-holsteinischen Büdelsdorf bei Rendsburg teilgenommen haben.

Zwar schien die Beteiligung an den Wettbewerben auf den ersten Blick mit rund 300 Seniorinnen und Senioren in den Altersklassen M 30/W 30 bis M 85/W 85 recht gut. Allerdings gab es bei diesen Titelkämpfen der sieben norddeutschen Verbände in vielen Disziplinen mit nur einem oder zwei Athletinnen und Athleten pro Wettbewerb am Start dann doch große Lücken. War das der Fall, wurde ein Titel nur dann vergeben, wenn eine Leistung besser war, als die bestehende Qualifikationsnorm für die deutschen Seniorenmeisterschaften.

Von dieser Regelung betroffen waren auch Oldenburger Teilnehmer: Hans Jürgen Lay (Bürgerfelder TB) sprintete in der Klasse M 30 die 100 Meter in 12,23 Sekunden, kämpfte aber gegen einen starken Wind an. Die Folge: Keine Titelvergabe. Im Weitsprung klappte es besser, er hatte immerhin zwei Gegner, die er nicht nur besiegte sondern darüber hinaus mit 6,25 Meter auch noch eine gute Leistung zeigte.

In der Klasse M 50 holte Stefan Gimmy (BTB) im Weitsprung mit 5,01 Meter die Vizemeisterschaft. Über 100 Meter kam er in 12,95 Sekunden auf Platz drei. Pierre Wirth (BTB), in der gleichen Altersklasse startend, wurde mit 4,91 Meter Dritter im Weitsprung und in 13,28 Sekunden Sechster über 100 Meter.

Bernd Teuber (BTB) lief die 400 Meter als Vierter in 67,87 Sekunden und die 200 Meter als Fünfter in 28,27 Sekunden. Ohne Meisterschaftsplatzierung musste Alf Decker (BTB), als einziger Gemeldeter über 100 Meter Hürden nach Hause fahren: Seine 19,38 Sekunden reichten nicht für eine Titelvergabe.

Auf zwei völlig unterschiedlichen Distanzen bewegte sich Jürgen Jeske (VfL) in der Klasse M 55. Über 200 Meter wurde er Fünfter in 31,50 Sekunden und über 5000 Meter – auch hier waren nur zwei Läufer am Start – kam er nach 24:21,07 Minuten als Zweiter ins Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.