• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Corona-Pandemie: Hier halten sich die Sportakrobatik-Asse fit

04.05.2020

Oldenburg In ein paar Wochen wäre es für die stärksten Talente zur Weltmeisterschaft nach Genf gegangen, aber die Corona-Pandemie bremst die Sportakrobatik-Asse von SW Oldenburg wie nahezu die ganze Sport-Welt aus. Neben der WM in der Schweiz sind auch alle anderen größeren und kleineren Wettkämpfe, die in der ersten Jahreshälfte noch angestanden hätten, abgesagt worden. Auch an ein geregeltes Training ist derzeit nicht zu denken, so dass sich die Sportlerinnen und Sportler um das Trainer-Ehepaar Christiane und Manuel Karczmarzyk zu Hause auf die nächsten Einsätze – wann immer sie auch sein werden – mit individuellen Plänen vorbereitet.

„Seit März ist in der vereinseigenen Sporthalle an der Auguststraße kein richtiges Training mehr möglich. Über 20 junge Sportakrobaten halten sich nun mit Alternativprogrammen fit“, erklärt Christiane Karczmarzyk, die sich mit dem Betreuerteam ein spezielles „Home-Training“ einfallen lassen hat, „damit der Nachwuchs fit bleibt, ihm zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt und um einen guten Kontakt zu halten“.

Die von den Trainern per Video oder Foto angebotenen Übungen werden von den Talenten täglich umgesetzt. Auf dem Plan stehen Joggen, Krafttraining sowie besondere Aufgaben für Ober- und Unterpartnerinnen. „Einige haben sich sogar kleine Sportstudios eingerichtet – im Keller, im Wohnzimmer oder im Garten“, erklärt Karczmarzyk, hofft mit ihren Schützlingen aber, dass die Corona-Krise bald vorbeigeht und wieder gemeinsam in der Turnhalle von Schwarz-Weiß trainiert werden kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis das möglich ist, sind weiter kreative Lösungen gefragt. Aktuell stehen neben Eltern und Geschwistern übrigens auch eher außergewöhnliche Trainingspartner parat. „Es werden auch schon mal Hebefiguren an einem großen Plüschbären geübt“, verrät Christiane Karczmarzyk.

Große Hoffnungen haben die SWO-Trainer, dass zumindest der Bundeskader ab dieser Woche wieder trainieren darf. „Bislang dürfen in Niedersachsen nur Berufssportler oder Spitzensportler, die dem Olympia- oder Perspektivkader der olympischen und paralympischen Sportarten angehören, trainieren“, erklärt die Trainerin. Ihre Tochter Laura Karczmarzyk und Nikoletta Grimekis gehören zwar dem Perspektivkader an, aber Sportakrobatik sei (noch) nicht olympisch.>/p>>p>„In den anderen Bundesländern – unter anderem Sachsen und Baden-Württemberg – dürfen die Sportakrobaten wieder trainieren“, berichtet Christiane Karczmarzyk. Hierzu solle es in dieser Woche hoffentlich eine Nachbesserung in Niedersachsen geben, damit für die nichtolympischen Sportarten kein Flickenteppich und damit eine Wettbewerbsverzerrung entsteht.“>/p>>p>Der Deutsche Sportakrobatikverbund hat bereits „Sportartspezifische Übergangsregeln“ verfasst und mit dem DOSB auf den Weg gebracht, so könnten dann bald die Landeskadersportler nachziehen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.