• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Teams stürmen bei doppeltem Titelkampf auf Podest

13.02.2019

Oldenburg Ein Novum hat es bei der erneuten Austragung von Meisterschaften im Crosslauf in Löningen gegeben. Hier ging es am vergangenen Samstag zugleich um die Titel auf Niedersachsen- und Weser-Ems-Ebene. Mit dabei waren 19 Sportlerinnen und Sportler aus Oldenburg, die mit zwei Landes- und drei Bezirkstiteln sowie insgesamt neun weiteren Podiumsplatzierungen im Gepäck in die Heimat zurückkehrten.

„Es war sehr abwechslungsreich, hat sich gut angefühlt und vor allem eine Menge Spaß gemacht“, sagte die frischgebackene Doppel-Vizemeisterin Bonnie Andres. Die VfLerin knüpfte nahtlos an ihre Leistungen der jüngeren Vergangenheit an, für die sie auch mit der Nominierung für die laufende Sportlerwahl 2018 belohnt wurde.

Die beiden Landestitel holten sich die U-20-Mannschaft des DSC mit Jan de Vries, Jan Bollhorst und Finn Hannawald über 3,79 Kilometer sowie die M-70-Auswahl des VfL mit Günter Schmidt, Horst Frense und Wilhelm Sprick über 6,75 Kilometer. Für den DSC bedeutete dies zugleich den Gewinn des Bezirkstitels.

Da es auf Weser-Ems-Ebene keine separate M-70-Wertung gab, sondern nur eine von der M 50 aufwärts, reichte es hier für Jürgen Jeske, Schmidt und Frense „nur“ zu Platz drei. Letzterer konnte sich dafür mit dem Einzeltitel in der M 75 trösten. Den letzten Oldenburger Sieg sicherte sich über 3,79 Kilometer Jens-Jonat Schneider (Laufsportfreunde) in der M 50.

Andres lief in der U-20-Klasse über 3,79 Kilometer bei ihrer ersten Cross-Landesmeisterschaft 62 Sekunden hinter Siegerin Annasophie Drees (VfL Löningen) auf einen guten zweiten Platz in Bezirks- wie Landeswertung. „Cross ist deutlich anstrengender als auf der Bahn. Da ist es mir auch leichter gefallen, an Annasophie dranzubleiben“, sagte sie nach dem Rennen. Silber auf Bezirksebene gab es auch für ihre VfL-Kolleginnen Paula Böttcher, Michelle Kipp und Maartje Hendrikse in der Teamwertung der Frauen. Auf Landesebene verpasste das Trio als Vierte die Medaillenränge knapp.

Fleißigster Medaillensammler war Jan de Vries. Neben seinen Teamtiteln holte er sich in der U 20 auch noch Rang zwei auf Bezirksebene. In der Landeswertung verpasste er als Vierter Bronze um eine knappe halbe Minute. „Es hat wirklich viel Spaß gemacht, bei Flutlicht als Mannschaft durch diesen durchaus abwechslungsreichen Cross-Rundkurs zu laufen“, sagte der DSC-Athlet.

Sein Vereinskollege Jost Hornbostel freute sich über einen Vizetitel auf Bezirksebene. Auf Landesebene wurde er Sechster. Weitere dritte Plätze in der Weser-Ems-Wertung gab es durch Günter Schmidt (VfL) und Jan Bollhorst (DSC).


Mehr Infos zur Sportlerwahl und die Chance zur Online-Abstimmung gibt’s unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-oldenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.