• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Lasse Dworczak schießt GVO auf Rang drei

18.11.2019

Oldenburg /Delmenhorst Mit einem klaren 4:0 gegen Brake haben die Fußballer von GVO in der Bezirksliga Rang drei erobert. Bümmerstede kassierte bei Baris Delmenhorst in der Nachspielzeit noch das 1:1. Die Partie des SV Ofenerdiek gegen Primus SV Wilhelmshaven war bereits am Samstag abgesagt worden.

GVO - SV Brake 4:0. Die Partie im Sportpark Osternburg war kurzfristig auf den Kunstrasenplatz verlegt worden, doch dass die Braker selbst auch auf einem solchen trainieren und spielen, war ihnen nicht anzumerken. Die Gastgeber bestimmten die Partie von der ersten bis zur letzten Minute und gewannen deshalb auch in der Höhe völlig verdient.

„Wir haben 90 Minuten lang taktisch sehr diszipliniert gespielt. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, lobte Interimscoach Jan Majewski sein Team, in dem Lasse Dworczak einmal mehr für die Höhepunkte sorgte. Vor dem 1:0 war Frederik Voltmann mit seinem Schuss noch an Brakes Keeper Joris Langerenken gescheitert, doch Torjäger Dworczak war zur Stelle und schob den Ball über die Torlinie (39. Minute).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dworczak schloss dann auch eine gelungene Kombination der Osternburger zum 2:0 ab (66.), ehe Marius-Sean Harenberg nach einer zu kurz abgewehrten Ecke volley abzog und den Ball zum 3:0 versenkte (69.). Vier Minuten später erzielte Dworczak dann das Tor des Tages, als er den Ball per Fallrückzieher von der Strafraumgrenze in den rechten Winkel jagte.

Baris Delmenhorst - BW Bümmerstede 1:1. Die Blau-Weißen führten durch ein frühes Tor von Sören Harms (8.) bis in die Nachspielzeit. Dann verlängerte ein Baris-Akteur einen Freistoß im Strafraum mit dem Kopf auf Shewket Barakat Osef, der freistehend den insgesamt verdienten Ausgleich für die Platzherren erzielte. „Nach dem Schlusspfiff fühlte sich das 1:1 erst wie eine Niederlage an“, meinte BWB-Trainer Marco Büsing und ergänzte: „Über 90 Minuten gesehen geht das Unentschieden aber doch in Ordnung, obwohl wir gerne die drei Punkte mitgenommen hätten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.