• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Wettkampf: Titelflut für Oldenburger Schwimmer

10.11.2018

Oldenburg /Delmenhorst /Wilhelmshaven Erneut haben die Oldenburger Schwimmer in Delmenhorsts Grafttherme um die Stadtmeistertitel über die langen Freistilstrecken (400, 800 und 1500 Meter) und im 400-Meter-Lagenschwimmen gekämpft. Seit drei Jahren tragen die Schwimmkreise Delmenhorst sowie Oldenburg Land und Stadt diese Meisterschaften gemeinsam aus.

Erfolgreichste Athleten mit je drei Siegen in ihren Jahrgängen auf der 25-Meter-Bahn waren Diego Dekker vom Polizei SV und Magnus Danz vom Oldenburger SV. Der elfjährige Dekker und der drei Jahre ältere Danz siegten jeweils über 400 und 1500 Meter Freistil sowie über 400 Meter Lagen. Jeweils zwei Mal schlugen die PSVer Nantke Aden, Pauline Lenartz und Erdi-Vahap Ilboga als Erste an. Die zehnjährige Nantke Aden zeigte dabei sehr ausgeglichene Leistungen im 800 Meter Freistilschwimmen und über 400 Meter Lagen, musste sich jedoch über 400 Meter Freistil ihrer Zwillingsschwester Imke geschlagen geben, die über die beiden anderen Strecken jeweils Zweite wurde. Der zwölfjährige Ilboga gefiel dagegen mit neuer persönlicher Bestzeit in 19:04,95 Minuten über 1500 Meter Freistil und war zudem über 400 Meter Lagen siegreich.

Weitere erste Plätze für den OSV sicherten sich Matti de Boer im Jahrgang 2008 und der zwölfjährige Friedrich Wenholt. Wenholt wurde außerdem hinter Ilboga noch zweimal Zweiter. Mit jeweils drei zweiten Plätzen erfüllten auch die PSVer Constanze Huchtkemper im Jahrgang 2004, der ein Jahr jüngere Lennart Mesenz und der zehnjährige Nevio Pascal Peters die Erwartungen. Jeweils zweimal schlugen der 15-jährige Florian Hüsing (PSV) und der OSVer Ole Walter im Jahrgang 2002 als Zweite an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit jeweils einem zweiten Rang konnten die PSVer Rieke Aden und Lian Ludt sowie Sarah Nocke, Mariele Lambrecht und Mikka de Boer die Heimreise antreten und mit dritten Plätzen wussten auch Ronja Härle (OSV, Jahrgang 2007), Annabel Rebnau (PSV, 2002), Julia Marie Walter (OSV, 2004), Johannes Giese (PSV, 2008), Mijo Snitko (PSV, 2007) und Nikolai Antonov (PSV, 2008) zu gefallen.

Ebenfalls erfolgreich waren die Oldenburger Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften der Jugendmannschaften in Wilhelmshaven. In diesem Wettbewerb werden die Zeiten der Freistil-, Brust-, Rücken-, Schmetterling- und Lagenstaffeln addiert, das schnellste Team gewinnt. Die Starter der SG Region Oldenburg, bestehend aus dem PSV und Wardenburger SC, erkämpften sich drei Bezirksmeistertitel sowie vier zweite und zwei dritte Plätze. Der PSV war zusätzlich mit einer Silbermedaille in der jüngsten Altersklasse E erfolgreich, der OSV ferner mit je einem vierten und fünften Rang. Für die Landesmeisterschaft in diesem Wettbewerb haben sich nach derzeitigem Stand sechs Mannschaften der SG Region qualifiziert, die weibliche C-Jugend (Jahrgänge 2005 und 2006) führte sogar mit über 30 Sekunden Vorsprung. Der Sieg in dieser Altersklasse der Zwölf- und Dreizehnjährigen fiel dabei überzeugend aus: Über eine Minute Vorsprung hatte die PSV-Schwimmerin Rieke Aden zusammen mit ihren Wardenburger Schwimmfreunden nach der abschließenden Staffel über 4x100 Meter Lagen.

Nur sieben Sekunden Vorsprung vor den Zweitplatzierten hatten dagegen die SG-Mannschaften in der weiblichen D-Jugend und der männlichen B-Jugend. In der jüngsten Altersklasse E der Acht- und Neunjährigen erkämpften sich Younes Bekkari, Marieke Klaener, Hani Yehia, Luca Bischof, Greta Hellberg und Lavinia Ludt als reine PSV-Mannschaft ebenso die Vizemeisterschaft und damit die Silbermedaillen wie die SG-Mannschaften in der weiblichen A- und B-Jugend sowie in der männlichen C- und D-Jugend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.