• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger triumphieren in Medaillenwertung

26.06.2019

Oldenburg /Diepholz Mit je einem Titel bei den niedersächsischen Jahrgangsmeisterschaften der älteren Nachwuchskategorien, die mit den Titelkämpfen in den offenen Klassen in Diepholz ausgetragen wurden, waren Christopher Weidner und Florian Hüsing vom Polizei SV die erfolgreichsten Oldenburger. Zu den rund 550 Schwimmerinnen und Schwimmern aus 94 Vereinen, die bei besten Bedingungen im Freibad Müntepark angetreten waren, zählten zehn PSVer sowie auch fünf Aktive vom Oldenburger SV und eine Athletin des Bürgerfelder TB.

Zwei Gold-, sieben Silber- und elf Bronzemedaillen verbuchten die PSV-Talente bei den Jahrgangsmeisterschaften. Damit trugen sie dazu bei, dass die SG Region Oldenburg, der Zusammenschluss mit dem Wardenburger SV, den Medaillenspieler in diesem Bereich souverän vor den Wasserfreunden Hannover gewann.

„Ich habe die Mannschaft erst im August des letzten Jahres wieder übernommen und glaube, dass die Athleten auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken können“, lautete das Fazit der Oldenburger Stützpunkttrainerin Beate Schroeder: „Jetzt gilt es, das Erreichte zu halten und die Mannschaft in der neuen Saison weiter aufzubauen.“

Hüsing siegte im Jahrgang 2003 über 400 Meter Freistil in 4:34,89 Minuten, wurde Zweiter über 200 Meter Schmetterling (2:29,16 Minuten) und schlug über 100 wie 200 Meter Freistil sowie 100 Meter Schmetterling jeweils als Dritter an. In der offenen Klasse kam der PSVer ebenfalls über 400 Meter Freistil als Fünfter zu seiner besten Platzierung.

Der zwei Jahre jüngere Weidner überzeugte mit dem Jahrgangstitel über 200 Meter Brust (2:45,26) und belegte damit in der offenen Meisterschaftsklasse Rang acht. Vier Silbermedaillen über 50 wie 100 Meter Brust und 50 wie 200 Meter Schmetterling sowie Rang vier über 200 Meter Lagen rundeten sein Wettkampfwochenende ab.

Ein Vizetitel über 100 Meter Brust (1:23,55) sowie jeweils zwei dritte und vierte Plätze verbuchte Rieke Aden (2006). Jeweils mit Bestzeit holte Constanze Huchtkemper (2004) eine Silbermedaille über 200 Meter Schmetterling (2:44,87, offen Position acht) sowie dreimal Bronze über 200 Meter Rücken wie 200 und 400 Meter Freistil (offene Rang fünf). Hinzu kamen für die PSVerin zwei vierte Plätze. Ihr Vereinskollege Kilian Rosenbohm überzeugte im Jahrgang 2005 mit sechs persönlichen Bestzeiten, Bronzemedaillen über 200 Meter Freistil und Brust sowie drei vierten Plätzen.

Überzeugende Leistungen zeigten aus den Reihen des Polizei SV auch Eske Franke (2003), Julian Müller (2000) und Lennart Mesenz (2005). Letzterer holte Bronze über 200 Meter Freistil sowie sechs Platzierungen von Rang vier bis sechs. Müller wurde Dritter in der Juniorenklasse über 200 Meter Schmetterling, Franke erkämpfte sich über 400 Meter Freistil ebenfalls Position drei.

Die OSV-Starterin Marielle Lambrecht (2005) wurde Vierte über 200 Meter Freistil. Die zwei Jahre ältere Liza Wittmann vom BTB erreichte die gleiche Platzierung über 50 Meter Brust. Mit fünften und sechsten Plätzen machten außerdem die PSVer Annabel Rebnau und Ole Fabian Frerichs auf sich aufmerksam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.