• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Russland von Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Sperre Wegen Dopingskandals
Russland von Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburgerinnen zeigen im Team ihre Extraklasse

28.11.2019

Oldenburg /Ebersbach Mit gelungenen Auftritten für Niedersachsen haben Henrike Neufert, Nikolettas Grimekis, Leni Ohlsen, Line Seehase, Johanna ter Haseborg und Mia Ohlsen bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Ebersbach (Baden-Württemberg) den Wirbel um den Vereinswechsel der Oldenburger Sportakrobatik-Asse hinter sich gelassen.

Nachdem es Differenzen mit der Vereinsführung des OTB über die künftige Ausrichtung gegeben hatte, gehören die drei Damenpaare nun zur neu formierten internationalen Leistungsgruppe, die von Manuel und Christiane Karczmarzyk und Annalena Kunz bei SW Oldenburg trainiert wird. „Mit viel Liebe und Leidenschaft“, sagt Christiane Karcz­marzyk und will mit ihren Schützlingen, die geschlossen zu Schwarz-Weiß gewechselt sind, positiv in die Zukunft schauen.

In Ebersbach waren die Oldenburger Damenpaare Neufert und Grimekis sowie Seehase und Leni Ohlsen in der Kategorie Jugend gemeinsam mit einem Trio aus Nordhorn an den Start gegangen. Mit einer soliden Teamleistung erkämpften sich die sieben Sportlerinnen Rang sechs.

In der Meisterklasse waren ter Haseborg und Mia Ohlsen, Zwillingsschwester von Leni, maßgeblich am Erreichen eines Podestplatzes beteiligt. Das Duo, das im Oktober ein glänzendes Debüt bei der Europameisterschaft in Israel gefeiert hatte (EM-Position acht in der Klasse 11 bis 16 Jahre), zeigte bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in der höchsten Altersstufe „eine traumhafte Übung“, schwärmte Christiane Karczmarzyk.

Lohn für den Trainingseifer war Platz zwei mit der Niedersachsen-Auswahl. „Die Sportlerinnen haben gemeinsam als Team funktioniert und sich gegenseitig zu Höchstleistungen motiviert“, meinte Manuel Karczmarzyk zum Abschneiden insgesamt in Baden-Württemberg.

„Auch in den anderen Leistungsgruppen passiert momentan sehr viel“, erklärte seine Frau: „Trainingsmethoden werden miteinander weiterentwickelt und verfeinert. Neue Formationen entstehen – und bestehende werden auf ein höheres Leistungsniveau gebracht.“

Seit Kurzem gibt es in der Trainingsgruppe männlichen Zuwachs durch Leonard Hemken. „Worüber wir sehr froh und stolz sind“, sagt Christiane Karczmarzyk. Aktuell werden Mädchen der Jahrgänge 2009/2010 gesucht.


P @ Kontakt per E-Mail an  

Mehr Infos unter   www.sportakrobatik-oldenburg.de 
Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.