• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FCO feiert nächsten Kantersieg

16.04.2018

Oldenburg In einem sehenswerten Schlagabtausch haben die Fußballerinnen des FC Ohmstede den nächsten Schritt zur Meisterschaft in der Bezirksliga Nord gemacht. Der Spitzenreiter setzte sich am Sonntagmittag gegen die siebtplatzierte SG Westerende/​Ihlow/​Riepe mit 5:0 durch.

„Wir mussten heute auf mehreren Positionen umstellen – und das hat das Team ausgezeichnet umgesetzt. Glückwunsch“, lautete das Fazit der FCO-Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann, deren Team etwas Zeit brauchte, um den gewohnten Rhythmus zu finden. Dennoch schossen Greta Meinke und Merle Behrens eine 2:0-Pausenführung heraus. Danach zeigte der Spitzenreiter seine spielerische Klasse und kam durch Treffer von Antje Wilken und Jelke Meyer sowie ein Eigentor zum Kantersieg.

Der SV Eintracht vergab durch ein 1:2 bei Verfolger SG Elisabethfehn/Harkebrügge die Chance, sich weiter vom Tabellenkeller zu distanzieren. In der Bezirksliga Mitte gewann der Post SV gegen Schlusslicht Huntlosen 3:1.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.