• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburg Knights kommen nicht in Fahrt

28.05.2018

Oldenburg Es sollte nicht sein. Die American Footballer der Oldenburg Knights können weiter nicht gegen die Ritterhude Badgers gewinnen. Auch im elften Aufeinandertreffen der beiden Teams nahm Ritterhude beide Punkte mit in den heimischen Dachsbau. Bei der 7:33-Niederlage am Sonntag im Marschwegstadion zeigten sich die Gäste bei Weitem nicht so überlegen wie in den Jahren zuvor, sondern profitierten von den zahlreichen Fehlern der Gastgeber. So leistete sich der Regionalligist zwei Safeties und schenkten den Badgers vier Punkte.

Dementsprechend unzufrieden zeigte sich Trainer Mathias Bonner nach dem Spiel. „Wir haben uns zu 100 Prozent selbst geschlagen. Jetzt sind die Spieler am Zug. Wir haben heute einen schlechten Tag erwischt, vor allem mental. Da habe ich den Jungs wohl keinen Gefallen getan, als ich vor dem Spiel darauf hingewiesen habe, dass es wichtig ist, in diesem emotionsgeladenen Derby kühlen Kopf zu behalten“, nimmt Bonner einen Teil der Schuld auf sich.

Es dauerte lange, bis die Offense der Knights zum ersten Mal aufs Feld durfte. Für ein zweites First Down reichte es allerdings nicht. Besser machten es die Gäste, die immer wieder durch gutes Passspiel zum neuen First Down kamen. Nur selten gelang den Gastgebern eine Interception, wie Tevin Hanley mit einem Hechtsprung kurz vor Ende des ersten Viertels. Da waren die Badgers allerdings durch Jonas Müller mit einem Field Goal 3:0 in Führung gegangen.

So ging es auch im zweiten Viertel weiter. Vier Minuten vor der Pause erzielte Tobias Kruschinski den ersten Touchdown, der die Gäste mit 9:0 nach vorn brachte. Wie aus dem Nichts gelang der Knights-Offense dann ein Touchdown. Einen 30-Yards-Pass von Quarterback Justus Marterer trug Pascal Brinkers über 40 Yards in die gegnerische Endzone. Den Extrapunkt verwandelt Jannik Birk gewohnt sicher zum 7:9.

Noch vor der Pause erhöhten die Gäste per Laufspiel durch die Mitte zum 15:7. Unmittelbar nach Wiederanpfiff fiel durch Kruschinski der nächste Touchdown. Danach produzierten die Knights zwei Safeties innerhalb kürzester Zeit und fanden den Anschluss nicht mehr.

Weitere Nachrichten:

Ritterhude Badgers | Oldenburg Knights

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.