• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Hier geht nicht nur Kindern ein Licht auf

03.11.2018

Oldenburg Es sind nur kleine Lichter, aber sie bringen die Umgebung zum Strahlen und die Gesichter von Groß und Klein auch. Laterne, Laterne – Sonne, Mond und Sterne“: Mit diesem und anderen Liedern ziehen nun wieder viele Kinder und Erwachsene durch die Straßen. Die Saison der Laternenumzüge hat begonnen. Besonders Vereine treten als Veranstalter auf und machen sich viel Arbeit mit der Organisation. Musiker und Spielmannszüge werden engagiert, für gemütliches Beisammensein im Anschluss Bratwürste, Punsch oder sogar Feuerwerke vorbereitet.

In Ofenerdiek gab es bereits an diesem Freitag den vom SV Ofenerdiek veranstalteten Bummel, der mit einem Feuerwerk am Swarte-Moor-See beendet wurde. Zeitgleich war man in Eversten unterwegs. Die Werbegemeinschaft hatte eingeladen. Mit musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Wiefelstede führte der Laternenmarsch zum Niklasteich, wo die Freiwillige Feuerwehr Eversten wieder farbige Wasserspiele veranstaltet hat.

Aber es gibt ja noch viele weitere Möglichkeiten, seine Laterne – ob selbst gebastelt oder gekauft – auszuführen. Hier sind Beispiele.

Haareneschviertel

Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder und zwar nicht nur im Kinderlied, sondern alljährlich auch beim Oldenburger Turnerbund (OTB). Er lädt für Montag, 5. November, ein. Los geht’s um 17.15 Uhr vor der Sporthalle an der Haareneschstraße 64. Katharina Adam spielt auf dem Akkordeon, und nach dem Umzug wird es ein gemütliches Beisammensein bei Kinderpunsch, Stockbrot und Bratwurst geben.

Kreyenbrück/
Bümmerstede

Der Bürgerverein Kreyenbrück und Bümmerstede veranstaltet am Freitag, 9. November, einen Laternenumzug, der um 17 Uhr mit Musik und Gesang vom Kreyenzentrum am Harreweg aus durch die Straßen führt. Zum Schluss, wenn alle wieder den Ausgangspunkt erreicht haben, werden Stärkungen angeboten. Die Kinder bekommen ein Getränk und eine kleine Überraschungstüte geschenkt.

Krusenbusch

Der Bürgerverein Krusenbusch lädt zu einem herbstliches Lichterfest ein, das am Freitag, 9. November, ab 17 Uhr auf dem Spielplatz am Schafgarbenweg mit einem Laternenbummel beginnt. Anschließend trifft man sich am Lagerfeuer am Vereinsheim des Krusenbuscher SV, um Bratwürstchen und Punsch zu genießen.

Tweelbäke

Zum Laternenumzug lädt der Bürgerverein Tweelbäke ebenfalls für Freitag, 9. November, ein. Start ist um 17 Uhr vom Dorfplatz am Tweelbäker See (Kuhlmannsweg).

Ofen/Wechloy

Der Ortsbürger- und Heimatverein Ofen und die Kita „Die Arche“ organisieren auch in diesem Jahr wieder einen Laternenumzug. Am Freitag, 9. November, um 17 Uhr machen sich Groß und Klein vom Friedrich-Hempen-Haus, Alte Dorfstraße 3, Ofen, auf den Weg. Die Freiwillige Feuerwehr Ofen begleitet den Umzug durch den Ort. Der Abschluss findet bei Essen und Trinken bei der Grundschule statt.

Etzhorn

Der Sportverein Eintracht Oldenburg veranstaltet gemeinsam mit dem Bürgerverein Etzhorn und der Musikschule Sieglinde Heilig am Freitag, 16. November, einen Laternenumzug. Abmarsch ist um 17 Uhr vom Vereinsheim am Hellmskamp. Es geht zur Kornstraße, dann zur Hilbers­allee, Butjadinger Straße und über die Fliednerstraße wieder zum Vereinsheim. Dort sorgt Vereinswirtin Steffi für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Alexandersfeld

Auch der Post SV hält die Tradition hoch: Der Laternenumzug am Samstag, 17. November, startet um 18 Uhr vom Parkplatz der Grundschule Alexandersfeld, Alexanderstraße 500. Begleitet vom Spielmannszug Hahn-Nethen geht es zum Sportpark des Post SV. Nach einer kleinen Stärkung gibt es ein Feuerwerk.

Auf einen Blick

In einer interaktiven Karte hat die NWZ alle Laternenumzüge zusammengestellt, die zum jetzigen Zeitpunkt der Redaktion in Oldenburg und umzu gemeldet wurden. Sie wird laufend aktualisiert. Für weitere Informationen zu den Zeiten und zum Rahmenprogramm klicken Sie einfach auf die dargestellten Punkte. Wenn Sie noch weitere Umzüge melden wollen, schicken Sie einfach eine Mail an red.oldenburg@nwzmedien.de.


Karte mit Infos unter   www.bit.ly/laterne-ol 
Susanne Gloger
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2108

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.