• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Aufstiegsrivalen messen sich im Fernduell

09.05.2018

Oldenburg In der Fußball-Fusionsliga stehen an diesem Mittwoch die nächsten Nachholspiele an. Ofenerdiek will gegen TuS Büppel seine Chancen im Kampf um den Aufstieg ebenso wahren wie SWO gegen den STV Wilhelmshaven, bei dessen Stadtrivale ESV der VfL II Punkte im Abstiegskampf sammeln will.

SV Ofenerdiek - TuS Büppel (19 Uhr, Sportplatz Lagerstraße). Die Gastgeber wollen sich für das 1:3 vor zehn Tagen in Büppel revanchieren. Da war das Team von Trainer Stefan Lang vor der Pause klar besser gewesen, hatte seine Chancen aber nicht genutzt. Das war auch an diesem Sonntag beim 0:1 gegen Eversten so. Büppel unterlag zuletzt bei SWO 2:5, nachdem sich die Friesländer zuvor mit 16 Punkten aus sechs Spielen aus der Abstiegszone herausgearbeitet hatten.

SW Oldenburg - STV Wilhelmshaven (20 Uhr, Sportplatz Sandkrug). Die Sandkruger müssen gewinnen, um ihre Chancen auf eins der beiden Tickets in die Bezirksliga zu wahren. „Mit unserer oft sehr dünnen Personaldecke haben wir sehr viel erreicht. Dass wir bis zum Saisonende um den Aufstieg mitspielen würden, war deshalb nicht unbedingt zu erwarten“, meint SWO-Trainer Jürgen Gaden. Der STV ist seit zehn Spielen sieglos, holte dabei nur drei Punkte und liegt nur noch drei Punkte vor den Abstiegsplätzen.

ESV Wilhelmshaven - VfL II (20.15 Uhr). Der VfL II steht nach dem 9:0 am Sonntag gegen Esenshamm wieder einen Punkt über der roten Linie. Beim Tabellenzweiten wird die Aufgabe aber schwieriger als gegen die lustlosen Esenshammer. Der ESV will in die Bezirksliga aufsteigen und muss deshalb gewinnen. Aber gerade zu Hause schwächelten die Jadestädter zuletzt, von fünf Heimspielen wurde nur eines gewonnen. „Wir haben gegen Esenshamm ohne Hilfe aus der ersten Mannschaft gewonnen“, sagt VfL-II-Co-Trainer Frithjof Lachauer: „Wir müssen beim ESV mit der gleichen Einstellung spielen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.