• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Bezirksligisten blicken gebannt auf Wetterbericht

17.03.2018

Oldenburg Auch an diesem Wochenende betrachten die Fußballer der Oldenburger Bezirksligisten den aktuellen Wetterbericht argwöhnisch. Bis Donnerstag sah es nach einem kompletten Spieltag aus, doch der angekündigte Frost in den kommenden Nächten und möglicher Schneefall könnten wieder für Spielabsagen sorgen.

BW Bümmerstede - SV Eintracht (Samstag, 15 Uhr, Sportplatz Dwaschweg). Die Bümmersteder haben sich einen sicheren Mittelfeldplatz erspielt, mit ihren 25 Punkten haben sie bereits 14 Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Die Etzhorner dagegen sind immer noch nicht wirklich in der Bezirksliga angekommen – neun Punkte aus 15 Partien lautet die magere Bilanz für den Aufsteiger.

Zuletzt verlor die Mannschaft von SVE-Trainer Thomas Absolon 2:3 beim Tabellenvierten Frisia Wilhelmshaven. In der Partie war SVE zwar über weite Strecken gleichwertig, ließ aber viel zu viele Torchancen des Gegners zu. „Wir wollen auf jeden Fall spielen. Anfang der Woche sah es auch noch sehr gut aus. Wir müssen jetzt einfach sehen, wie stark der Frost ist und ob es schneit“, hofft BWB-Teammanager Johann Kappernagel auf günstige Wetter- und Platzverhältnisse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVE Wiefelstede - VfB II (Sonntag, 15 Uhr). Die Wiefelsteder stecken tief im Abstiegsstrudel – ganze elf Punkte hat die Mannschaft von Trainer Mario Anderer in ihren 15 Spielen eingesammelt. Damit haben die Ammerländer bereits sieben Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Sein einziges Spiel nach der Winterpause verlor Wiefelstede bei Spitzenreiter SV Brake 2:5. Der VfB II hat alle drei Partien nach der Winterpause gewonnen und will mit einem weiteren Dreier seinen dritten Platz hinter dem Spitzenduo Brake und VfL Wildeshausen verteidigen.

FC Rastede - GVO (Sonntag, 15 Uhr). Die Osternburger haben mit dem 2:0 gegen Frisia Wilhelmshaven vor einer Woche ihre Negativserie von acht Spielen ohne Sieg endlich beendet. Durch diesen Erfolg hat die Mannschaft von GVO-Coach Hans-Jürgen Immerthal elf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

Auch die Rasteder haben sich mit einer kleinen Serie aus dem gefährdeten Bereich entfernt. Die Ammerländer hatten zehn Punkte in vier Spielen geholt, ehe sie mit 0:1 gegen Spitzenreiter Brake verloren. Die Partie zwischen Rastede und GVO könnte auch auf Kunstrasen gespielt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.