• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Brandt rettet Ofenerdiek Remis

22.07.2019

Oldenburg In der intensiven Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison haben Oldenburgs Bezirksligisten an diesem Wochenende erneut ihre Form getestet. So trennte sich Ofenerdiek am Sonntag von Kreisligist VfL II unentschieden. GVO feierte einen deutlichen Sieg in Sedelsberg, Bümmerstede feierte einen knappen Heimerfolg gegen Hude.

SV Ofenerdiek - VfL II 4:4. Zur Pause stand es zwischen dem Bezirksliga-Aufsteiger und der Oberliga-Reserve durch Tore von Shauns Bons (21. Minute) für die Gäste und Seedy Saidykhan (37.) für die Platzherren 1:1. Nach Wiederbeginn lieferten sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch, bei dem der Kreisligist kurz vor Schluss schon wie der sichere Sieger aussah. Thomas Hortmann-Scholten (57.) und Jannik Brandt (65.) hatten den SVO zwar mit 3:1 in Führung gebracht, doch Matej Juric (78.), Aly Akyol (83.) und Arya Sandoghdar (90.) drehten die Partie innerhalb von zwölf Minuten zugunsten des VfL II. In der Nachspielzeit rettete Brandt mit seinem zweiten Treffer den Ofenerdiekern jedoch noch das Remis.

FC Sedelsberg - GVO 1:6. Die Osternburger begannen sehr konzentriert und führten durch Tore von Calvin Asare (3.), Tammo Künkenrenken (21.) und Maximilian Schmidt (28.) schnell 3:0. Danach verflachte die Partie etwas. Zur Beginn der zweiten Halbzeit hatte GVO erneut zwei gute Tormöglichkeiten, vergab diese aber. „Dann haben wir die Sedelsberger besser ins Spiel kommen lassen, so dass sie zu ihrem Ehrentreffer kommen konnten“, meinte Trainer Hans-Jürgen Immerthal.

Nach dem Gegentor durch Jens Thien (52.) zogen die Oldenburger das Tempo gegen den Cloppenburger Kreisligisten aber wieder an. In den letzten zehn Minuten schraubten Pavel Ciapa (62.), erneut Schmidt (82.) und Patrick Janzen (85.) das Ergebnis noch in die Höhe.

BW Bümmerstede - FC Hude 3:2. Die Blau-Weißen begannen das Duell der beiden Bezirksligisten sehr unkonzentriert und luden die Huder in der Anfangsphase förmlich zum Toreschießen ein. Dominic Brumund nutzte zwei der Präsente zur frühen Führung für die Gäste (8., 15.).

Danach wurde die Partie wegen eines Gewitters unterbrochen. Das Blitzen und Donnern riss die BWB-Spieler vielleicht aus ihrer Lethargie, denn nach der Unterbrechung bestimmten sie die Partie. Marc Steinkraus sorgte mit seinen beiden Toren noch vor der Pause für den Ausgleich (18./Foulelfmeter, 34.). Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Aleksandar Sukalo nach einer sehenswerten Kombination den Siegtreffer für Bümmerstede.

„Nach dem 0:2 hat meine Mannschaft so gespielt, wie es mir vorstelle. Da hat sie meine Vorgaben umgesetzt“, kommentierte BWB-Trainer Marco Büsing die deutliche Leistungssteigerung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.