• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Bümmerstede dominiert Derby

15.04.2019

Oldenburg Mit einem deutlichen 5:0-Sieg haben sich die Bezirksliga-Fußballer von BW Bümmerstede im Derby gegen den TuS Eversten durchgesetzt. GVO verlor gegen den Tabellennachbarn.

BW Bümmerstede - TuS Eversten 5:0. In einem unspektakulären und einseitigen Derby gewannen die Blau-Weißen auch in der Höhe verdient. Dabei profitierten die Platzherren aber auch von den vielen haarsträubenden Abspielfehlern des Aufsteigers. „Bei uns hat es heute an ganz vielen Dingen gefehlt, sodass Bümmerstede seine Qualitäten ausspielen konnte“, monierte TSE-Trainer Nils Reckemeier.

BWB ging schon früh durch einen Treffer von Marc Steinkraus in Führung (8. Minute), die Jann Schlötke mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern ausbaute (28.). Kurz nach der Pause vergab Niklas Oetken die Chance, den Abstand zu verkürzen. In der Schlussphase brach Eversten dann ein und kassierte durch Julian Gläser, Steve Köster und erneut Steinkraus noch drei weitere Gegentreffer. „Wir brauchten in beiden Halbzeiten einige Minuten, um ins Spiel zu kommen. Trotzdem sind wir unserer Favoritenrolle gerecht geworden. Wenn wir im Torabschluss konzentrierter gewesen wären, hätten wir noch viel deutlicher gewinnen können“, meinte BWB-Coach Rüstem Ersu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

GVO - SV Wilhelmshaven 0:1. Die Jadestädter begannen sehr stürmisch, Ercan Karavul traf mit einem Distanzschuss früh die Latte (4. Minute). Nur eine Minute später reichte ein einfacher Spielzug der Gäste, um die Abwehr der Osternburger auszuhebeln. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Viererkette brauchte Gerard Grässner den Ball nur noch über die Torlinie zu schieben. Erst danach kam GVO besser ins Spiel. Maximilian Schmidt scheiterte am glänzenden SVW-Schlussmann Robin Krey (21.).

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf Lasse Dworczak nur den linken Pfosten. Die zweite Halbzeit begann mit einem Schockmoment für beide Mannschaften. Karavul und Dworczak prallten bei einem Zweikampf in der Luft zusammen und blieben benommen liegen. Die Sanitäter der Footballmannschaften, die auf dem Nachbarplatz spielten, kümmerten sich um die beiden verletzten Spieler, die anschließend ausgewechselt werden mussten. Danach bestimmte GVO die Partie, schaffte den Ausgleich aber nicht mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.