• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Dezimierter TSV verpasst Überraschung in Emden

27.04.2018

Oldenburg Trotz erheblicher Personalprobleme haben die Landesliga-Fußballer des TSV im Nachholspiel bei Kickers Emden den Schaden in Grenzen gehalten. Die drittplatzierten Oldenburger (jetzt 25 Spiele, 39 Punkte) zeigten beim 2:4 bei den nun auf Position fünf gekletterten Ostfriesen (20, 36) am Dienstagabend eine kämpferisch überzeugende Leistung.

Ohne zahlreiche verletzte, erkrankte und gesperrte Leistungsträger wie Marten Niemeyer, Johannes Wielspütz, Albano Mullaj, Felicio de Sousa Belchior und Alex da Silva lag die Mannschaft von TSV-Trainer Vladimir Liutyi schnell 0:3 zurück, verhinderte aber ein Debakel. „Wir sind gerade in einer sehr schwierigen Situation“, meinte Liutyi und lobte sein Team für den Einsatz: „Alle Spieler haben gezeigt, dass sie hier in Emden nicht verlieren wollten.“

Nachdem Holger Wulff einen fragwürdigen Foulelfmeter zum 1:0 verwandelt hatte (3. Minute), legten Hendrik Diekmann (6.) und Sebastian Bloem (10.) rasch zwei weitere Tore für den Aufstiegsaspiranten nach. Emden hat anders als den TSV eine Oberliga-Lizenz beantragt und hat im Meisterrennen angesichts der vielen Nachholspiele rechnerisch sogar aktuell die Nase vorn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem 0:3 fing sich die Rumpftruppe der Oldenburger und hatte nach dem 1:3 von Ukwubile Chukwurah (60.) sogar Chancen, den Rückstand weiter zu verkürzen. Kickers-Keeper Siegfried John hielt aber mehrmals stark. Marvin Eilerts beendete schließlich mit einem direkt verwandelten Freistoß die TSV-Hoffnung auf eine Überraschung (68.), die nach dem 2:4 von Rai Hemmi nur noch einmal kurz aufflackerte (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.