• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fällt Eversten über Aufsteiger?

11.10.2019

Oldenburg TuS Everstens Fußballer müssen sich in der Kreisliga an diesem Freitag beim starken Aufsteiger FC Zetel bewähren. Am Sonntagmittag hat SV Eintracht den TuS Lehmden zu Gast. Die VfL-Reserve empfängt zeitgleich den FCO zum Derby. Schwarz-Weiß Oldenburg ist beim SSV Jeddeloh II gefordert und benötigt dringend Punkte.

FC Zetel - TuS Eversten (Freitag, 20 Uhr). Der Neuling aus Friesland ist die Überraschungsmannschaft des ersten Saisondrittels. Sieben von neun Spielen hat Zetel bisher gewonnen, Ergebnis ist Rang zwei. Besonders die Heimbilanz der Friesländer ist beeindruckend – alle sechs Spiele haben die Zeteler gewonnen. Eversten ist noch nicht richtig ins Rollen gekommen, das Team von TSE-Coach Nils Reckemeier liegt mit zwölf Punkten aus acht Spielen nur auf Rang zehn.

SV Eintracht - TuS Lehmden (Sonntag, 11 Uhr, Sportplatz Hellmskamp). Lehmden ist in den Startlöchern hängengeblieben. Nur sieben Punkte hat die Mannschaft von Trainer Theis Schmidt, der allerdings erst zwei Partien im Amt ist, bisher geholt. Damit liegen die Ammerländer als 14. auf einem Abstiegsplatz. Den Etzhornern fehlt bisher noch die Konstanz. Deutlichen Siegen folgten oft klare Niederlagen, sodass Eintracht im Mittelfeld der Liga festhängt. „Wir verlieren Spiele, die wir eigentlich nicht verlieren können. Oft fehlt es in den Schlussminuten an der Konzentration“, meinte Oldenburgs Trainer Andreas Greff nach dem bitteren Pokal-Aus gegen SVE Wiefelstede (6:7 nach Elfmeterschießen) vor einer Woche.

VfL II - FC Ohmstede (Sonntag, 11 Uhr, Stadion Alexanderstraße). Die beiden besten Oldenburger Kreisligisten kämpfen in diesem Stadtduell um den Anschluss an die beiden Aufstiegsplätze. Die Oberliga-Reserve hat als Dritter (18 Punkte) drei Zähler Rückstand auf den Zweitenplatzierten Zetel, Ohmstede muss als Fünfter (17) vier Punkte aufholen. Der VfL-Unterbau verpasste vor zwei Wochen den Sprung auf Platz zwei, als das Team von Trainer Steffen Janßen 3:5 bei Neuling Frisia Wilhelmshaven II verlor.

Witterungsbedingter Heimrechttausch

Aufgrund eines Heimrechttauschs findet das Kreisliga-Stadtduell zwischen dem VfL II und Gegner FC Ohmstede nicht wie geplant am Sonntag um 15 Uhr statt, sondern bereits vormittags um 11 Uhr. Wegen des Regens und der Baumaßnahmen auf dem FCO-Sportplatz an der Flötenstraße übergab Ohmstede das Heimrecht für das Hinspiel an den VfL II. Ursprünglich wäre an der Rennplatzstraße gespielt worden.

SSV Jeddeloh II - SW Oldenburg (Sonntag, 15 Uhr). „Jetzt sollten eigentlich alle wissen, dass es für uns nur noch um den Klassenerhalt geht“, meinte SWO-Trainer Jürgen Gaden nach dem 0:2 gegen Aufsteiger SVG Berne am vergangenen Sonntag. Mit nur zwei Punkten aus neun Partien sind die Sandkruger Tabellenletzter. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt sechs Zähler. Damit der Abstand zum rettenden Ufer nicht noch größer wird, muss endlich der erste Dreier der Saison geholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.