• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: FCO gewinnt hektisches Duell

20.08.2018

Oldenburg Einen perfekten Start perfekt gemacht haben die Fußballer des SV Eintracht in der Jade-Weser-Hunte-Liga. Gegen Rastede II gab es den zweiten Sieg im zweiten Spiel. SWO steckte dagegen die zweite Pleite ein. Ofenerdiek verlor überraschend klar bei Aufsteiger SG Elmendorf/Gristede. Ohmstede verbuchte ein 3:2 gegen Sande.

SV Eintracht - FC Rastede II 3:1. Die Ammerländer gingen in der ausgeglichenen Anfangsphase durch Helge Helms überraschend in Front, ehe Tim Winzeck per Flachschuss aus 16 Metern ausglich (22. Minute). Danach dominierte Eintracht die Partie, und Alexander Weyhe sorgte mit seinem Doppelschlag für eine Vorentscheidung (34., 35.). „Wir wollten uns die Rasteder zurechtlegen, das gelang uns erst nach dem 1:1“, monierte SVE-Trainer An­dreas Greff: „Nach der Pause haben wir zu lasch gespielt.“

SG Elmendorf/Gristede - SV Ofenerdiek 5:0. „Wir waren auf keinen Fall fünf Tore schlechter, haben aber verdient verloren“, meinte SVO-Coach Jens Prawitt, dessen Team die ersten 20 Minuten verschlief und zwei Treffer kassierte. Danach waren die Gäste besser, nutzten aber die Chancen nicht. Mit seinem zweiten Kopfballtor nach einem langen Ball entschied Rene Fredehorst die Partie für die Ammerländer (75.). „Da haben wir ganz schlecht verteidigt“, klagte Prawitt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Bad Zwischenahn - SW Oldenburg 6:1. „Wir waren bis zum 1:3 klar besser, leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt“, sagte SWO-Trainer Jürgen Gaden. Die Sandkruger hätten zur Halbzeit führen müssen, kassierten aber kurz vor der Pause eine Rote Karte für Torwart Christian Oetken und per Foulelfmeter das 0:1. Kurz nach dem Wechsel fiel das 0:2, doch die Gäste steckten nicht auf. Kevin Suhrkamp verkürzte, ehe Marco Hillmer im Duell mit Keeper Jochen Schreiber den Ausgleich verpasste. Nach dem 0:3 ließen die Sandkruger die Köpfe hängen.

FC Ohmstede - RW Sande 3:2. In einem sehr hektischen Spiel schossen Sven Hempen (31.) und Paul Hasse (49.) die Gastgeber 2:0 in Front, ehe Maximilian Czerniak nach dem Anschlusstreffer von Dennis Rehbein den alten Abstand wieder herstellte. „Am Ende war unser Sieg verdient. Nach dem 3:2 wurde es zwar noch einmal richtig hektisch, aber auch die letzten Angriffe haben wir überstanden“, sagte Trainer Bertold Boelsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.