• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

„Gespielt wie Team aus 4. Kreisklasse“

17.05.2019

Oldenburg Kräftig blamiert haben sich die Fußballer des SV Eintracht unter der Woche in der Jade-Weser-Hunte-Liga. Eine ganz miese Vorstellung führte zu einer 0:3-Pleite gegen die SG Elmendorf/Gri­stede. SW Oldenburg und FC Ohmstede trennten sich ohne Schiedsrichter 1:1. Nach dem Remis kann der zweitplatzierte SV Ofenerdiek (aktuell 27 Spiele, 62 Punkte) am Sonntag ab 15 Uhr mit einem Sieg gegen den 1. FC Nordenham den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen. Eine Stunde später startet das Duell von Verfolger Ohmstede (27, 54) in Obenstrohe.

SV Eintracht - SG Elmendorf/Gristede 0:3. „So darf man als ambitionierte Kreisligamannschaft nicht auftreten. Wir haben gespielt wie ein Team aus der 4. Kreisklasse“, tobte SVE-Trainer An­dreas Greff nach dem komplett lustlosen Auftritt seiner Elf, den der Aufsteiger aus dem Ammerland dankend annahm und zu einem mühelosen Auswärtssieg kam: „Nach dem Spiel habe ich mich bei den Zuschauern für das Auftreten der Mannschaft entschuldigt.“

SW Oldenburg - FC Ohm­stede 1:1. Nachdem die Teams eine halbe Stunde lang vergeblich auf das angesetzte Schiedsrichtergespann gewartet hatten, übernahm FCO-Spieler Jona Stammwitz die Spielleitung, die beiden Sandkruger Marek Hönicke und Armin Gelnar agierten als Assistenten. „Sie haben ihre Sache gut gemacht“, meinte Gästecoach Berthold Boelsen. Seine Mannschaft ging kurz vor der Pause durch Max Thien in Führung. SWO-Torjäger Oliver Kleinhans gelang kurz nach Wiederbeginn der Ausgleich. In der Endphase hatten die Gäste zwei 100-prozentige Torchancen, verpassten es aber, die Spannung im Aufstiegsrennen zumindest noch etwas hochzuhalten.

VfL II - STV Wilhelmshaven (Freitag, 20 Uhr, Stadion Alexanderstraße). Vor zwei Jahren stiegen die beiden Teams gemeinsam aus der Bezirksliga ab, jetzt trennen sich ihre Wege. Die Jadestädter waren in dieser Saison nicht konkurrenzfähig und müssen in der kommenden Saison einen Neuanfang in der 1. Kreisklasse machen. Der VfL II will seine Erfolgsserie von sechs Spielen ohne Niederlage (fünf Siege, ein Remis) ausbauen.

SV Ofenerdiek - 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Lagerstraße). Die Gäste brauchen noch drei Punkte, um den Klassenerhalt sicher zu haben. Angesichts der viel besseren Tordifferenz fehlt dem SVO (+40) im Fernduell mit dem FCO (+25) wohl nur ein Zähler, um den Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen. Für die Bezirksliga soll der Kader breiter aufgestellt werden. Potenzielle Zugänge können sich bei Trainer Jens Prawitt (Telefon  01522/457 89 19) melden.

SW Oldenburg - SV Eintracht (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Sandkrug). „Ich habe der Mannschaft bis zum Spiel bei Schwarz-Weiß trainingsfrei gegeben. Die Spieler sollen in der Zeit darüber nachdenken, ob sie noch für uns in der Kreisliga spielen wollen“, sagte SVE-Trainer Andreas Greff nach dem Spiel gegen Elmendorf/Gristede. SWO-Coach Jürgen Gaden wollte das Ergebnis der Etzhorner nicht überbewerten: „Bei uns werden die ganz anders auftreten, auch wenn es für beide Mannschaften um nichts mehr geht.“

TuS Obenstrohe II - FC Ohmstede (Sonntag, 16 Uhr). Der Aufsteiger aus Friesland steht nach nur einem Jahr in der Kreisliga vor dem direkten Abstieg. Bei nur noch vier Spielen hat die Bezirksliga-Reserve aktuell elf Punkte Rückstand auf den rettenden zwölften Platz. Die Ohmsteder haben nach dem Remis endgültig den zweiten Rang und damit den Aufstieg abgeschrieben. „Wir wollen den dritten Platz verteidigen“, nennt Boelsen als Ziel für die Liga und hat noch ein größeres im Kopf: „Wir haben die Chance, den Kreispokal zu gewinnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.