• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Greff kündigt Abgang bei Eintracht an

25.11.2019

Oldenburg Ihre Tabellenführung haben die Fußballer des VfL II durch ein 4:0 gegen Sande in der Kreisliga verteidigt. Der SV Eintracht leistete gegen den zweitplatzierten ESV Wilhelmshaven keine Schützenhilfe (1:2). SWO gab die Rote Laterne durch ein 4:1 im direkten Duell an Bad Zwischenahn ab, während Ohm­stede gegen Rastede II siegte.

VfL II - RW Sande 4:0. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit zwei sehr gute Chancen erarbeitet, doch die Tore machte die VfL-Reserve. Nach einem Fehler von Torwart Thorben Kutscher traf Shinji Kawano zum 1:0 (31. Minuten). Kurz darauf wurde Bourdanne Ngongfor im Strafraum gefoult und verwandelte den Elfmeter selbst zum 2:0 (38.). Nach Wiederbeginn spielte der VfL II dann seine Überlegenheit aus und kam zum auch in der Höhe verdienten Sieg. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu kompliziert gespielt. Nach der Pause war das besser, aber wir haben noch viel Luft nach oben“, monierte Trainer Steffen Janßen.

SV Eintracht - ESV Wilhelmshaven 1:2. Die Gäste hatten schon in den ersten zehn Minuten zwei gute Tormöglichkeiten, bei denen Eintracht-Torwart Benjamin Heiser jeweils glänzend reagierte, und gingen erst in der 73. Minute in Front. Kevin Grüter sorgte für den Ausgleich (84.), doch die Platzherren verpassten durch einen Foulelfmeter von Habib Haliti in der Nachspielzeit einen Punktgewinn. „Die Niederlage ist mehr als unglücklich. Wir waren die klar bessere Mannschaft“, ärgerte sich SVE-Coach Andreas Greff. Er hatte am Wochenende den Vereinsvorstand und die Mannschaft darüber informiert, dass er zum Saisonende sein Engagement bei den Etzhornern beenden wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SW Oldenburg - VfL Bad Zwischenahn 4:1. Oliver Kleinhans war wieder einmal der Sieggarant für die Sandkruger. Der Torjäger traf nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste dreimal ins Tor der Ammerländer. „Meine Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie den Abstiegskampf angenommen hat“, lobte SWO-Coach Jürgen Gaden.

FC Ohmstede - FC Rastede II 4:2. Der FCO steigerte sich nach der Pause deutlich und kam deshalb auch zu einem verdienten Sieg. „Wir haben heute mit einer U-22-Mannschaft angefangen. Die Spieler haben mutig und gut nach vorn kombiniert“, lobte Trainer Christian Fels. Da zudem die Defensive sehr kompakt stand, hatten die Ohmsteder nach Wiederbeginn wenige Probleme mit den Rastedern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.