• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Große Namen spielen in Osternburg vor

19.07.2019

Oldenburg Aktuell ist es noch ein Sololauf mit dem einen oder anderen Doppelpass, aber wenn’s im August ernst wird, müssen alle Beteiligten als Mannschaft funktionieren. Auf Initiative von Moritz König, bei GVO Trainer der U-12-Talente, findet dann im Sportpark Osternburg ein Turnier-Spektakel mit prominenter Besetzung statt.

Wer hatte die Idee für dieses stark besetzte Turnier?

„Ich bin auf die Idee gekommen, um den Jungs ein super Erlebnis zu bieten“, sagt König und hofft dazu, das Ansehen des Vereins durch das an zwei Turniertagen parallel auf zwei Feldern im Sportpark stattfindende Kräftemessen noch mehr anzuheben.

Warum findet das Turnier an zwei Terminen statt?

Aufgeteilt ist das Kräftemessen in zwei Etappen. Am 10. August (Samstag, 9.30 Uhr) findet zunächst ein Qualifikationsturnier mit starken U-13-Teams aus dem Nordwesten statt. Diese kämpfen um ein Ticket für den eine Woche später am 18. August (Sonntag, 11 Uhr) folgenden Hauptwettbewerb.

Welche Mannschaften sind mit dabei?

Als Lokalmatadore sind dann VfB Oldenburg und TuS Eversten sowie in den Talenten des SV Tungeln auch die aktuellen EWE-Cup-Sieger am Start. Aus Bremen reisen FC Oberneuland, SC Borgfeld und SC Vahr Blockdiek an. Zudem sind Jahn Delmenhorst, Heidmühler FC und SpVg. Aurich dabei. Gesetzt für die Hauptrunde sind Königs D-Junioren, die U-13-Teams von Leher TS und SV Rödinghausen sowie die U-12-Talente von Hamburger SV, VfL Osnabrück, Borussia Dortmund und Rot-Weiss Essen.

In welchem Modus treffen die Teams aufeinander?

Ausgetragen wird das Turnierspektakel klassisch in Gruppen mit je vier Mannschaften. Die Spielzeit beträgt 25 Minuten. Es folgen eine K.o.-Runde und Platzierungsduelle (hier wird jeweils 30 Minuten gespielt).

Wer sind die Favoriten
auf den Turniersieg
?

„Favoriten sind auf jeden Fall die Jungs aus Hamburg. Die haben für den Jahrgang 2008 eine sehr starke Mannschaft und sind den anderen Nachwuchsleistungszentren schon einen Schritt voraus“, zollt König den Talenten des HSV großen Respekt, ergänzt aber sogleich auch mit Blick auf das weitere Teilnehmerfeld: „Natürlich sollte man die anderen Teams nicht unterschätzen, da sich diese auch alle mit den besten Spielern aus dem Umkreis verstärken werden.“

Wie kam es zum Kontakt mit den großen Vereinen?

Der Kontakt zu den Nachwuchsteams der prominenten Vereine kam zustande, als im März in Oldenburg sogenannte Leistungsvergleiche stattfanden. „Mit Teams aus dem Nachwuchsbereich der Bundesliga, wo ich zu den Trainern persönlichen Kontakt hatte“, erzählt König und ergänzt: „Den Jungs aus Essen und Rödinghausen sind wir auf einem Turnier begegnet.“

Wo wohnen die Teams, die weit anreisen müssen?

Die meisten Teams reisen am Turniertag morgens an. „Essen und Dortmund übernachten bei Eltern von unserem Team“, erklärt der Turnierorganisator.

Können die GVO-Talente mit den Rivalen mithalten?

König kann die Chancen seiner D-Junioren nicht richtig einschätzen. „Das kann man vorher schwer sagen“, meint der GVO-Trainer. Zuletzt habe man bei einem 3:2 gegen die U 12 von Werder Bremen aber das Potenzial gesehen. Bundesligisten hätten „ganz andere Möglichkeiten zu trainieren und verstärken sich immer mit den besten Spielern“. Wenn sein Team jedoch als Mannschaft perfekt funktioniere, sei aber sicher vieles möglich.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.