• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Ofenerdieker patzen im Aufstiegsrennen

14.05.2018

Oldenburg Im Meister- und Aufstiegsrennen haben die Fusionsliga-Fußballer von TuS Eversten durch ein 1:1 gegen Lehmden Punkte liegen gelassen, doch Ofenerdiek erlitt durch ein 1:4 in Esenshamm einen größeren Rückschlag im Kampf um die beiden Tickets in die Bezirksliga. Hier liegt SWO nach einem 4:0 gegen den VfL II in Lauerstellung. Die Oberliga-Reserve muss um den Klassenerhalt bangen, Ohmstede hat den Ligaverbleib jetzt eingetütet.

TuS Eversten - TuS Lehmden 1:1. Die Gastgeber gerieten schon nach zehn Minuten durch einen Treffer von Frerk Janßen in Rückstand und vergaben bis zur Halbzeit drei gute Ausgleichsmöglichkeiten. Lehmden stand auch nach der Pause sehr tief und bot den Gastgebern Räume für Angriffe an. Einen schloss Kai-Uwe Dannehl, der frei vor dem Tor der Ammerländer angespielt worden war, erfolgreich ab (69.). Kurz vor Schluss hatte Eversten Glück, dass die Gäste bei einem Konter vor dem Tor zu unkonzentriert waren. „Wegen der Großchance kurz vor dem Schlusspfiff geht das Unentschieden in Ordnung“, meinte TSE-Trainer Nils Reckemeier.

SW Oldenburg - VfL II 4:0. Die Sandkruger dominierten die Partie über die gesamte Spielzeit und nutzten bei den beiden ersten Treffern die Kopfballschwäche der VfL-II-Abwehr aus. Kevin Suhrkamp und Marco Hillmer trafen innerhalb von drei Minuten nach Freistößen von Aljoscha Kuntze. Beim 3:0 reagierte Fabian Gaden nach einem Pressschlag am schnellsten. Nach der Pause besorgte Oliver Kleinhans den Endstand. „Wir haben sehr gut gegen den Ball und den Gegner gearbeitet, der VfL II hatte keine richtige Torchance“, freute sich Trainer Jürgen Gaden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SR Esenshamm - SV Ofenerdiek 4:1. „Das war Not gegen Elend – Not hat gewonnen“, meinte SVO-Co-Trainer Kai Lösekann, dessen Team in der Defensive immer wieder patzte und den Gegner so zum Toreschießen einlud. „Das war ein ganz schlechtes Spiel von uns. Die Esenshammer waren kein bisschen besser als wir, wir haben ihnen mit unseren Fehlern die Tore aufgelegt“, sagte Lösekann.

FSV Westerstede - FC Ohmstede 1:2. Nachdem die Gäste durch ein Eigentor von Arndt Meyer-Helms in Rückstand geraten waren (55. Minute), zeigten sie eine gute Moral. Lutz-Magnus Paul und Paul Dehlwes drehten mit ihren Toren die Partie. „Es war einfach wichtig, in Westerstede zu gewinnen. Jetzt sollten wir auch das Selbstvertrauen für das Pokal-Halbfinale am Dienstag in Eversten und die beiden letzten Punktspiele haben“, sagte FCO-Coach Berthold Boelsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.