• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Rivalen greifen nach letztem Strohhalm

14.04.2018

Oldenburg Mit Heimsiegen gegen zwei Rivalen aus Friesland wollen die Fußballer von VfB II und GVO an diesem Wochenende ihre Erfolgsserien in der Bezirksliga ausbauen. Die Regionalliga-Reserve empfängt am Samstagnachmittag Obenstrohe, die Osternburger haben einen Tag später Aufsteiger Sande zu Gast. Abstiegskampf pur gibt es am Sonntag zwischen dem SV Eintracht und Wiefelstede. Zudem tritt Bümmerstede beim VfL Stenum an.

VfB II - TuS Obenstrohe (Samstag, 16 Uhr, Sportplatz Maastrichter Straße). Die Gastgeber sind die Mannschaft der Stunde in der Bezirksliga. Gegen den Tabellenachten soll der zehnte Sieg in Folge eingefahren werden. Der Erfolgszug hat das Team von Trainer Marco Elia schon auf Platz zwei geführt, der Rückstand auf Primus Brake beträgt aber zehn Punkte.

SV Eintracht - SVE Wiefelstede (Sonntag, 11 Uhr, Sportplatz Hellmskamp). Beide Teams haben die Hoffnungen auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben. Um diese aufrechtzuerhalten, müssen die Etzhorner aber gegen den Drittletzten gewinnen. Bei Baris Delmenhorst gelang den Oldenburgern zuletzt ein 2:2, die Ammerländer beendeten ihre lange Durststrecke mit einem 3:1 gegen Stenum. Die Gastgeber müssen auf Benjamin Woltering verzichten, der in Delmenhorst in der Endphase die Rote Karte sah. „Mit seiner Notbremse hat Benjamin uns einen Punkt gerettet“, sagt Trainer Thomas Absolon über den Einsatz seines Abwehrspielers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

GVO - RW Sande (Sonntag, 15 Uhr, Sportpark Osternburg). Mit fünf Siegen in Folge haben sich die Osternburger aller Sorgen entledigt, so dass das Trainergespann Hans-Jürgen Immerthal und Daniel Johanning schon mit den Kaderplanungen für die kommende Spielzeit beginnen kann. In den erfolgreichen Spielen haben die Osternburger auch die Lust am Toreschießen entdeckt. Sie erzielten hier mit 18 Toren genauso viele Treffer wie in den 18 Spielen zuvor.

VfL Stenum - BW Bümmerstede (Sonntag, 15 Uhr). Den mit drei Punkten belohnten Kraftakt am Ostermontag gegen das Spitzenteam aus Wildeshausen (2:0) hatte BWB teuer bezahlt. Steve Köster und Denis Pezük verletzten sich, Timo Goldner hatte sich seine fünfte Gelbe Karte abgeholt. So war Bümmerstede eine Woche später gegen Frisia Wilhelmshaven (2:5) chancenlos. „Den Ausfall so vieler wichtiger Spieler konnten wir nicht verkraften“, sagte Teammanager Johann Kappernagel. Stenum verlor überraschend bei Schlusslicht Sande (1:3) und zittert noch um den Verbleib in der Bezirksliga.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.