• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Sommermärchen-Affäre um Fußball-WM 2006
Fifa verfolgt Verfahren gegen Beckenbauer und Co. nicht weiter

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Schwarz-Weiß lässt im Titelrennen Punkte liegen

23.03.2018

Oldenburg Wertvollen Boden im Kampf um den Titel haben die Fußballer von SW Oldenburg mit dem 1:2 im Derby unter der Woche gegen SV Ofenerdiek verloren, der SVO dagegen meldete sich nach langer Pause eindrucksvoll zurück. Der VfL II holte im Kampf um den Klassenerhalt mit dem 6:2 gegen TuS Lehmden wichtige Punkte. Außerdem erreichte FC Ohmstede bei VfL Bad Zwischenahn ein 1:1. Bereits an diesem Freitag trifft TuS Eversten auf SW Oldenburg. Der VfL II muss bei BV Bockhorn antreten und FC Ohmstede spielt gegen SR Esenshamm.

SW Oldenburg - SV Ofenerdiek 1:2. Die Sandkruger hatten vor der Pause die besseren Chancen. Oliver Kleinhans scheiterte mit einem Kopfball und bei einem Schuss von Fabian Gaden konnte ein SVO-Spieler noch auf der Torlinie klären. SVO war nach Wiederbeginn effektiver. Bastian Tapper köpfte nach einer Ecke das 0:1, Roman Epp legte mit einem Schuss aus der Drehung kurz danach das 0:2 nach. Für SWO konnte Kleinhans nur noch verkürzen. „In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und hätten sogar noch höher gewinnen können“, freute sich SVO-Co-Trainer Kai Lösekann.

VfL II - TuS Lehmden 6:2. Schon nach 45 Minuten war die Partie entschieden. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste hatten Jonas Siegert (2) und Malek Alsaleh die Weichen auf einen Sieg für den VfL II gestellt. „Nach der Pause hat bei uns etwas sie Spannung nachgelassen. Wir haben Lehmden aber trotzdem bis auf den Freistoß zum 5:2 keine Torchancen erlaubt“, meinte VfL II-Co-Trainer Frithjof Lachauer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Bad Zwischenahn - FC Ohmstede 1:1. „Beide Mannschaften haben auf dem Platz so gespielt, wie man spielen muss“, kommentierte FCO-Coach Berthold Boelsen die fehlende spielerische Qualität bei den sehr schwierigen Platzverhältnissen. Seine Elf war durch einen von Arndt Meyer-Helms verwandelten Foulelfmeter in Führung gegangen. Victor Gerken erzielte nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen den Ausgleich. Nach der Pause neutralisierten sich die beiden Mannschaften.

SG Wangerland/Tettens - SV Ofenerdiek (Freitag, 20 Uhr). Beide Mannschaften haben nach ihren Nachholspielen am Mittwoch nur 46 Stunden Pause. Die SG verlor gegen Spitzenreiter nach 3:0-Führung noch 3:6. Dass die Friesländer gegen die drittbeste Abwehr der Liga drei Treffer erzielten, sollte für SVO Warnung genug sein.

TuS Eversten - SW Oldenburg (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Hundsmühler Höhe). Die Sandkruger müssen das 1:2 am Mittwoch gegen Ofenerdiek schnell abhaken und sich auf das nächste Derby konzentrieren. Eversten ist überraschend gut aus der langen Winterpause gekommen, vor einer Woche holte das Team von Trainer Nils Reckemeier beim Aufstiegsfavoriten SR Esensham mit dem 3:3 einen Punkt.

BV Bockhorn - VfL II (Sonntag, 15 Uhr). Im Kellerduell will der VfL II beim Vorletzten punkten, um den Sprung von den Abstiegsplätzen zu schaffen. Mit dem Sieg gegen Lehmden hat die Mannschaft von VfL II-Coach Steffen Janßen schon mal den Anschluss ans untere Mittelfeld geschafft.

FC Ohmstede - SR Esenshamm (Sonntag, 16 Uhr, Sportplatz Flötenstraße). „Beim 5:3 im Hinspiel haben wir zur Pause schon 1:3 hinten gelegen. Dann haben wir wohl die beste Halbzeit in dieser Saison gespielt“, hofft Boelsen auf einen erneuten Erfolg gegen den Tabellendritten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.