• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SWO-Oldies verpassen Ticket für Endrunde

06.02.2019

Oldenburg Die Routiniers des FC Ohmstede werden Oldenburg als einziges Team der Stadt bei der Endrunde der ersten Ü-40-Hallenmeisterschaften im neuen Fußballkreis Jade-Weser-Hunte vertreten. Nachdem sich der FCO im Januar in der Vorrundengruppe A in der Sporthalle in Kreyenbrück souverän eins der drei Tickets gesichert hatte, verpasste es jetzt die Auswahl von SWO, beim Duell der Teams aus der Gruppe B nachzuziehen.

Die Schwarz-Weißen verloren in der Sporthalle an der Lagerstraße in Ofenerdiek alle vier Duelle auf dem Feld und verbuchten nur kampflos einmal drei Punkte. „Die Mannschaft von SV Brake trat zu ihren Spielen nicht an“, erklärte Spielausschussvorsitzender Horst Rickels.

Neben den Routiniers von FC Ohmstede, TuS Obenstrohe und SG Loy/Rastede (alle aus Gruppe A) nehmen an der Endrunde SVE Wiefelstede, TuS Lehmden und SSV Jeddeloh (alle aus Gruppe B) teil. Die sechs Teams spielen am 23. Februar (Samstag, 14.30 Uhr) erneut in der Sporthalle an der Brandenburger Straße in Kreyenbrück um den Titel.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.