• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: SWO übernimmt nach klarem Erfolg Tabellenführung

23.10.2017

Oldenburg Die Fußballer von SW Oldenburg sind nach dem 4:1 gegen SV Gödens neuer Tabellenführer in der Fusionsliga. SV Ofenerdiek kam im Spitzenspiel bei ESV Wilhelmshaven zu einem 1:1. FC Ohmstede bezwang die SG Wangerland/Tettens 3:1 und TuS Eversten verlor gegen VfL Bad Zwischenahn 3:4. Der VfL II fuhr umsonst nach Büppel, die Partie wurde nach dem Aufwärmen abgesagt.

SW Oldenburg - SV Gödens 4:1. Die Sandkruger taten sich gegen die sehr defensiv orientierten Gäste lange Zeit sehr schwer. Erst in der 27. Minute gelang Joshua Rabe der erlösende Führungstreffer. Mit dem 1:0 ging es auch in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit nutzte SWO seine Überlegenheit schnell zu zwei weiteren Toren durch Oliver Kleinhans (58. Minute) und Manuel Wellmann (65.). Im Gefühl des sicheren Sieges wurde danach aber die Defensivarbeit vernachlässigt. Bei einem Konter spielte ein SWO-Spieler im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand und nach dem verwandelten Elfmeter stand es nur noch 3:1. „Danach haben wir Riesenglück gehabt, dass Gödens mit einem Kopfball nur die Latte traf“, meinte SWO-Trainer Jürgen Gaden.

ESV Wilhelmshaven - SV Ofenerdiek 1:1. Der bisherige Spitzenreiter kam beim Vierten nur zu einem 1:1. Beim Führungstreffer der Gastgeber ließen sich die weit aufgerückten Ofenerdieker auskontern (49.). Danach versuchten die Gastgeber nur noch den Sieg über die Zeit zu retten, was ihnen aber nicht gelang. SVO drängte vehement auf den Ausgleich. Nachdem ESV-Schlussmann Germain Boeke einen Distanzschuss noch abwehren konnte, versenkte Thomas Hortmann-Scholten den Abpraller im Netz (80.).

TuS Eversten - VfL Bad Zwischenahn 3:4. Die Gastgeber konnten zwar noch vor dem Pausenpfiff einen 0:2-Rückstand durch Tore von Stephan Schönberg und Matthias Hockmann ausgleichen, gerieten nach Wiederbeginn durch einen verwandelten Foulelfmeter aber erneut in Rückstand (54.). Der TSE gab nicht auf und kam durch einen kuriosen Treffer zum erneuten Ausgleich. Ein Freistoß von Hendrik Detmers klatschte an den Pfosten und sprang dann vom Rücken des VfL-Schlussmanns Jochen Schreiber ins Tor (59.). Nach dem 3:4 durch Lamine Ngaidio hatte Eversten aber nichts mehr entgegenzusetzen.

FC Ohmstede - SG Wangerland/Tettens 3:1. Benjamin Tigges brachte die Gäste mit einem Freistoß überraschen in Führung (42.). Nach der Pause drehten die Gastgeber mit einer starken Leistung noch die Partie. „Wir waren 90 Minuten lang die bessere Mannschaft und haben auch verdient gewonnen“, meinte FCO-Trainer Berthold Boelsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.