• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Trainingsauftakt mit drei Neuzugängen

18.06.2018

Oldenburg Die laufende Saison dauert zwar offiziell noch bis zum 30. Juni, doch beim VfB Oldenburg rückt schon die nächste Spielzeit in den Fokus. Am Wochenende hat Trainer Stephan Ehlers den neuformierten VfB-Kader bereits zu den ersten Trainingseinheiten empfangen.

Unter Anleitung von Mannschaftsarzt Dr. Björn Jespersen stand am Samstag ein Laktattest auf dem Programm, am Sonntag ging es vor allem um die Grundlagenausdauer. „Die Spieler haben einige Laufeinheiten absolviert. In der ersten Trainingswoche steht die Kondition im Vordergrund“, erzählt Trainer Ehlers. Auch auf das Kennenlernen lege er großen Wert. „Wir haben so viele Neue im Team, die müssen sich erst einmal in ihrem neuen Umfeld einleben. Und auch die Mannschaft muss noch zusammenwachsen“, sagt Ehlers.

Pünktlich zum Trainingsauftakt hat der VfB gleich drei Neuzugänge präsentiert. Nach zwei Saisons beim BSV Rehden wechselt der 28-jährige Kai Bastian Evers für mindestens zwei Jahre zum VfB. „Kai Bastian Evers ist ein zweikampf- und spielstarker Fußballer, taktisch gut ausgebildet und sehr erfahren. Er wird bei uns eine Führungsrolle einnehmen“, ist Cheftrainer Ehlers von seinem neuen Mittelfeldspieler überzeugt.

Auch Harry Föll hat für zwei Jahre bei den Blauen unterschrieben. Der 20-jährige Offensivspieler wechselt von Hansa Rostock zum VfB. „Harry ist schnell, kann mit dem Ball umgehen, ist flexibel einsetzbar und sucht auch immer wieder den Abschluss. Das macht ihn für uns zu einem sehr interessanten Spieler, der uns offensiv komplettiert“, sagt VfB-Sportdirektor Andreas Boll.

Eine weitere Lücke im Kader schließt derweil ein Rückkehrer: Torhüter Dominik Kisiel kehrt nach zwei Jahren bei Viktoria Berlin nach Oldenburg zurück. Der 28-Jährige hat einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben. „Ich freue mich riesig, wieder hier zu sein“, sagt Kisiel, der zwischen Januar 2015 und Juli 2016 bereits 49 Spiele für den VfB absolviert hat.

Trainer Ehlers blickt zuversichtlich auf die kommende Saison: „Die Mannschaft ist motiviert, das kann ich nach zwei Trainingseinheiten schon sagen.“ Am Montag haben seine Spieler einen freien Tag – ab Dienstag wird dann täglich ab 17.30 Uhr trainiert. Das erste Spiel steht schließlich schon an: Am Samstag, 23. Juni, ist der VfB um 15.30 Uhr beim TuS Eversten zu Gast.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.