• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: VfL gewinnt ersten Test 3:0

02.07.2018

Oldenburg Die Fußballer des Regionalligisten VfL haben ihr erstes Vorbereitungsspiel für die neue Saison mit 3:0 beim Fusionsligisten FC Ohmstede gewonnen. Die Tore für den VfL erzielten Gastspieler Kebba Badjie vor der Pause und Neuzugang Conrad Azong (2) in der zweiten Halbzeit. Neben Badije wirkten noch drei weitere Gastspieler und ein Akteur der A-Junioren des JFV Nordwest beim VfL mit.

Dem Regionalligaaufsteiger waren die schweren Laufeinheiten der ersten Woche deutlich anzumerken. Trotz klarer Feldüberlegenheit leisteten sich die VfL-Spieler gerade vor dem Seitenwechsel viele Stockfehler und kamen so kaum zu Torchancen.

„Das Ergebnis im ersten Spiel ist für mich nicht so wichtig. Wir hatten bisher auch nur eine Trainingseinheit auf dem Platz. Ansonsten haben die Spieler an ihrer Ausdauer gearbeitet“, war VfL-Trainer Dario Fossi trotzdem zufrieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir konnten alles umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Trotz der Niederlage bin ich deshalb sehr zufrieden“, freute sich Ohmstedes Co-Trainer Theo Mühlena über den engagierten Auftritt seiner Mannschaft. Die wäre nach verhaltenem Auftakt auch fast in Führung gegangen. Nach einem Fehler in der VfL-Abwehr tauchte Luca Ogbebor frei vor VfL-Schlussmann Jannik Zohrabian auf, traf den Ball aber nicht (14.). Vier Minuten später hatte Badije die erste Chance für den VfL, verpasste aber den Ball bei einer scharfen Hereingabe in den Ohmsteder Strafraum.

Nach einem präzisen Zuspiel von Kai Kaissis drückte Badije dann aber doch den Ball ins Tor der Ohmsteder (33.). Zur zweiten Halbzeit brachte Fossi, der auf Lennart Blömer (im Aufbautraining), Marten Schmidt (erkrankt) und Jannes Hillerns (leicht angeschlagen) verzichten musste, sieben neue Spieler. Der Regionalligist dominierte weiter die Partie, die Ohmsteder hielten aber bis zum Schlusspfiff engagiert dagegen. Nur der nach der Pause ins Spiel gekommene Azong konnte den gut aufgelegten Ohmsteder Torwart Janis-Philipp Sanner zweimal überwinden.

„Das Spiel war ein guter Abschluss unserer ersten Trainingswoche. Unsere Spieler sind in einem guten Zustand. Auch die, die heute nicht gespielt haben, haben vorher gut trainiert“, meinte Fossi nach dem ersten Test. Am kommenden Sonntag ist der VfL beim Kreisligisten SW Oldenburg zu Gast. Die Partie in Sandkrug wird um 15 Uhr angepfiffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.