• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schwerer Unfall – Wildeshauser Straße gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Lkw-Fahrer Verliert Kontrolle
Schwerer Unfall – Wildeshauser Straße gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs zeigt technische Finessen

17.01.2019

Oldenburg Mit etwas Glück und viel Finesse haben drei von vier Mädchenmannschaften des FC Ohmstede und des Krusenbuscher SV die Endrunde im Kampf um die Bezirksmeisterschaft in der Hallenfußball-Variante Futsal erreicht. Die B- und C-Juniorinnen des FCO, der gleich mehrere Turniere in der Sporthalle Wechloy veranstaltete, überstanden die Vorrunde. Aus den Reihen des KSV dürfen nur die älteren Talente noch vom Titel träumen.

„Spannende und sehr faire Spiele bekamen die zahlreichen Zuschauer geboten“, meinte Ohmstedes Vorsitzender Ludger Popken und ergänzte: „Durch das Spiel ohne Banden und das etwas schwerere Spielgerät steht die Technik eindeutig im Vordergrund.“

Bei der Vorrunde der C-Juniorinnen, die am Sonntag den Abschluss der Turnierserie in der Halle in Wechloy bildete, schafften die Mädchen des Veranstalters (6 Spiele, 10 Punkte) als ungeschlagener Zweiter wie der TSV Ganderkesee (14) und der Osnabrücker SC (10) das Weiterkommen. Das KSV-Team (7) landete zwar vor dem Nachwuchs von BW Lohne (6) sowie SG Haste-Dodesheide (4) und TSG Burg-Gretesch (3), doch Lohne ist als Ausrichter der Endrunde am 3. Februar für diese gesetzt.

Die B-Juniorinnen kämpften in Hesel um das Weiterkommen. Hier landeten die Talente von FCO mit ebenfalls zehn Zählern hinter der JSG Nortmoor/Brinkum/Holtland (16) wie dem TuS Büppel (15) und vor dem KSV (8) auf Rang drei. FSV Jever (6), SG Frieda (5) und JSG Ostenwalde (0) verpassten die Endrunde, die schon an diesem Sonntag in Ahlhorn ausgetragen wird.

Zum Auftakt der Turnierserie in Wechloy hatten die F-Mädchen des FCO am Samstag beim Kräftemessen der E-Juniorinnen für eine Überraschung gesorgt. Sie mussten sich erst im Halbfinale knapp mit 2:3 dem Nachwuchs von TuS Eversten geschlagen geben und sicherten sich danach durch ein 4:3 gegen GVO Platz drei. Die TSE-Talente verloren ein spannendes Endspiel gegen die SG am Meer aus Zwischenahn erst im Sechsmeterschießen. Ohm­stedes erste Mannschaft wurde Sechster.

Die D-Juniorinnen des Veranstalters gewannen am Nachmittag ohne Niederlage das eigene Futsalturnier. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ siegten sie vor TuS Heidkrug/TV Jahn und SV Eintracht. Die zweite Mannschaft des FCO erreichte als jüngerer Jahrgang Platz sieben, stellte aber in Marlene Biendara die überragende Torhüterin. Sie erhielt bei der Siegerehrung einen Sonderpreis.

Am Abend machten beim von der neuformierten zweiten Frauenmannschaft der Ohmsteder ausgerichteten Kräftemessen die favorisierten Teams aus der Kreisliga den Turniersieg unter sich aus. TuS Büppel II siegte in einem spannenden Endspiel gegen den Krusenbuscher SV mit 2:1 nach Sechsmeterschießen. Dritter wurde der Post SV II, der sich ebenfalls im Sechsmeterschießen gegen GVO Oldenburg durchsetzen konnte. Der in der 2.Kreisklasse spielende FCO II wurde Sechster.

„Alle Mannschaften haben sich sportlich fair verhalten – und es gab keine Verletzungen“, meinte Organisator Werner Bilger zufrieden.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.