• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tim Gutzeit knackt magische Marke

26.06.2019

Oldenburg /Göttingen Zu einem individuellen wie kollektiven Rekordjäger ist Tim Gutzeit bei den Leichtathletik-Meisterschaften von Niedersachsen und Bremen in den Altersklassen Männer, Frauen und U 18 in Göttingen avanciert. Der Sprinter vom Bürgerfelder TB knackte über 100 Meter die magische 11-Sekunden-Marke und mit seinen Staffelkollegen über 4 x 100 Meter einen Uralt-Rekord.

Zulässiger Rückenwind

„Landesmeister über 200 Meter, Vize-Landesmeister über 100 Meter und Landesmeister mit der Staffel mit neuem Landesrekord“, zählte Trainerin Jessica Penaat stolz die Erfolge ihres Schützlings bei den Kräftemessen im Jahnstadion auf.

Schon der Beginn war vielversprechend gewesen. Im Vorlauf des U-18-Wettbewerbes über 100 Meter legte Gutzeit einen klaren Sieg in 11,22 Sekunden hin und qualifizierte sich so locker für die nächste Runde.

Im Zwischenlauf passierte dann das, was der BTB-Athlet selbst und seine Trainerin Penaat vielleicht nicht unbedingt erwartet, aber sicher erhofft hatten: der erste 100-Meter-Sprint unter elf Sekunden. Gutzeit nutzte die guten Bedingungen und meisterte das Rennen als Sieger bei zulässiger Rückenwind-Unterstützung in 10,94 Sekunden.

Sein schärfster Rivale Joel Ahrens lag in 11,09 Sekunden deutlich zurück. Der Hildesheimer hatte aber Kraftreserven und gewann später den Endlauf in 10,99 Sekunden vor Gutzeit, der als Zweiter in 11,04 Sekunden erneut seine bisher gültige Bestleistung von 11,05 Sekunden unterbot.

30 Jahre alte Bestmarke

Schadlos hielt sich das BTB-Talent dann aber am zweiten Tag, als er den 200-Meter-Lauf in einem bis ins Ziel umkämpften Rennen ebenfalls in neuer Bestzeit von 22,23 Sekunden vor den beiden Osnabrückern Jordan Gordon und André Boye Caignard gewann. In der deutschen Jahresbestenliste steht Gutzeit in dieser Disziplin nun unter den besten zehn Sprintern seiner Altersklasse.

Den Rekordlauf über 4 x 100 Meter legte der Bürgerfelder mit seinen Kollegen aus der Startgemeinschaft Hansa-Ettenbüttel-Oldenburg hin. Gutzeit verbesserte mit Lasse Pixberg, Elvio Kremming (beide LC Hansa Stuhr) und Jeron Serbin (SV Ettenbüttel) die niedersächsische U-18-Bestleistung einer Staffel des VfL Hameln aus dem Jahr 1989 von 42,97 auf 42,84 Sekunden.

Nur knapp über der 2-Minuten-Grenze blieb Jan de Vries (DSC) im U-18-Wettbewerb über 800 Meter. Er erreichte in sehr guten 2:00,92 Minuten das Ziel und durfte angesichts der Entwicklung, dass auf dieser Mittelstrecke in Niedersachsen seit Jahren das höchste Niveau zu beobachten ist, mit Platz fünf durchaus zufrieden sein.

Über 3000 Meter blieb Vereinskollege Gabriel Monien, der noch dem jüngeren U-18-Jahrgang angehört, erstmals unter zehn Minuten. Er steigerte sich um 13 Sekunden und wurde in 9:54,19 Minuten Zehnter. Bei den Mädchen verbesserte Aenne Kintz (BTB) ihre persönliche Bestmarke über 400 Meter Hürden auf 69,03 Sekunden und erreichte damit Position acht.

Kipp erreicht Rang sechs

Mit einer Zeit von 2:07,44 Minuten über 800 Meter blieb der im Männerwettbewerb startende U-20-Mittelstreckler Jan Bolhorst (DSC) deutlich über seiner kürzlich aufgestellten Bestzeit und musste sich mit Rang 18 begnügen.

Michelle Kipp (VfL) blieb im Frauenwettbewerb über 5000 Meter deutlich unter der 20-Minuten-Marke. Sie erreichte in 19:41,52 Minuten als Sechste das Ziel. Einträchtig hintereinander beendeten die beiden Oldenburger Teilnehmerinnen die 800 Meter der Frauen: Tomke Köhler (DSC, 2:28,04) lief auf Platz 14 und verwies Maartje Hendrikse (VfL, 2:29,37) auf Rang 15.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.