• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Haarentor greift beim Spitzenreiter an

01.11.2019

Oldenburg Der Kampf um die oberen Tabellenpositionen in der Verbandsliga geht für die Handballer des Tvd Haarentor mit einem Spitzenspiel weiter. Diesmal steht die Oldenburger Mannschaft von Trainer Ivo Warnecke dabei einem besonders dicken Brocken gegenüber. Die Partie bei Primus VfL Fredenbeck II an diesem Sonntag (16 Uhr) schließt den Spieltag ab.

„Das wird nicht leicht“, sagte TvdH-Teammanager Matthias Voß, dessen Mannschaft vor zwei Wochen noch selbst Platz eins übernommen hatte, diesen aber durch ein 28:36 bei der HSG Heidmark wieder verlor. 8:4 Punkte bedeuten aktuell Rang fünf, gleichauf mit dem viertplatzierten OHV Aurich II. Der Spitzenreiter aus Fredenbeck hat aber nur leicht die Nase vorn (9:3). Sowieso geht es auf den vorderen Rängen nach sechs Spieltagen noch eng zu.

Die Haarentorer müssen nun eine gehörige Schippe in der Abwehrarbeit drauflegen. Diese ließ im Duell „ohne Backe“ vor einer Woche bei der HSG Heidmark zu wünschen übrig. „22 Gegentore in der zweiten Halbzeit sind einfach zu viel“, klagte Voß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.