• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talente setzen nach Ruhephase auf Sturm

18.08.2018

Oldenburg Einen kleinen, aber feinen Vorgeschmack auf das Wunderhorn-Turnier der Bundesliga-Handballerinnen des VfL in einer Woche gibt es an diesem Samstag und Sonntag in der Robert-Schumann-Halle an der Rebenstraße. Beim 14. Juniors Cup treffen hier die Talente von acht starken Nachwuchsteams aufeinander. Die A-Juniorinnen des VfL wollen beim Kampf um den Sieg natürlich ein Wörtchen mitsprechen, insbesondere aber auch Spielpraxis und Selbstvertrauen für die neue Saison sammeln.

Deutscher Meister

„Wir haben ein gutes Teilnehmerfeld zusammenbekommen“, freut sich Torsten Feickert, der diesmal zum ersten Mal die Leitung der Organisation übernommen hat, und ergänzt: „Mit Garrel ist ein lokaler Rivale dabei, in Badenstedt haben wir eine starke Internatsmannschaft im Aufgebot.“ Mehr als vervollständigt wird das Turnier vom aktuellen Deutschen Meister Bayer Leverkusen, den ebenfalls in der Bundesliga spielenden HSG Nienburg und Frankfurter HC sowie den niederländischen Clubs VOC Amsterdam und HV Quintus.

Der Turnierplan des Juniors Cup

Gruppeneinteilung Gruppe A: VfL Oldenburg, TV Hannover-Badenstedt, HV Quintus, Frankfurter HC. Gruppe B: BV Garrel, HSG Nienburg, Bayer Leverkusen, VOC Amsterdam.

Spielzeit Alle Partien dauern 2 x 15 Minuten mit fünf Minuten Pause.

Vorrunde Am Samstag beginnen um 10 Uhr die Gruppenspiele in der Robert-Schumann-Halle an der Rebenstraße mit der Partie der VfL-Talente gegen Baden­stedt. Das letzte Duell des Tages (Leverkusen gegen Nienburg) soll um 19 Uhr starten.

Endrunde Am Sonntag geht es bereits um 8.30 Uhr mit den Viertelfinals weiter. Danach wird die Qualifikation für das Spiel um Platz fünf (ab 11.30 Uhr) ausgetragen. Um 14 Uhr geht es mit den Halbfinals weiter. Es folgen das Spiel um Platz fünf (15.30 Uhr) und das kleine Finale (16.15 Uhr). Nach dem Endspiel (17 Uhr) findet die Siegerehrung statt.

„Vorige Woche fand schon ein A-Jugend-Turnier in Nienburg statt“, erklärt Feickert. Da mehrere Bundesliga-Teams dort teilgenommen hatten, war die Resonanz auf die Oldenburger Einladung zunächst „nicht so hoch“.

Das habe das Organisationsteam vor eine kleinere Hürde gestellt, die aber letztlich locker genommen wurde. „Wir haben das gut gewuppt und hoffen jetzt darauf, dass wir die Halle vollkriegen. Es soll ein tolles Familienevent werden“, sagt Feickert.

Am Samstag finden die Gruppenspiele statt, am Sonntagmorgen startet die Endrunde mit den Viertelfinals. Für alle Teams stehen jeweils mindestens fünf, maximal sechs Partien auf dem Plan. „Wir wollen uns so viel wie möglich einspielen und unser Niveau ertesten“, sagt Feickert, der die Oldenburger Mannschaft mit Mirco Neunzig trainiert und beim Juniors Cup somit eine Doppelfunktion innehat. Als Betreuerin fungiert Kim Balthazar.

Bundesliga-Start

Die VfL-Talente setzen nach der kleinen Ruhephase im Sommer beim eigenen Turnier auf Sturm. In der Vorrunde zur Oberliga sind die Oldenburger Talente erstmals am 16. September zu Hause gegen den ATSV Habenhausen gefordert.

Eine Woche zuvor steht schon der erste Vorrunden-Spieltag in der Jugend-Bundesliga auf dem Programm. Am 9. September gastiert der VfL beim TSV Nord Harrislee, ehe drei Wochen später der Heimspieltag gegen den Rivalen aus Schleswig-Holstein sowie den anderen Gruppengegner, Rostocker HC, folgt. Letzterer richtet Ende November den Abschluss der Vorrunde aus.

Die Bundesliga-Handballerinnen des VfL um Angie Geschke werden übrigens am Sonntag auch den Juniors Cup besuchen, verspricht Feickert – natürlich, um die VfL-Talente anzufeuern. Und vielleicht können sie sich bei den Nachwuchskräften sogar den einen oder anderen Kniff für das Wunderhorn-Turnier in einer Woche abgucken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.